Direkt zum Inhalt
Demenz Beratung

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Aufgrund der aktuellen COVID-Situation gelten in allen Betrieben der Spital Thurgau AG folgende Massnahmen:

  • Zur Vermeidung eines Besuchsverbotes werden ab Montag, 30. August 2021, Besucherinnen und Besucher (Kinder >16 Jahren) von unseren Patientinnen und Patienten nur mit gültigem COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) zugelassen. Bringen Sie deshalb Ihr Zertifikat und Ihren Ausweis (ID oder Pass) zur Identifikation mit. Patientenbesuche ohne gültiges COVID-Zertifikat sind abgesehen von genau definierten Ausnahmen nicht möglich. Wir bieten keine Tests für Besucherinnen und Besucher an, nutzen Sie bei Bedarf die offiziellen Testangebote oder das Angebot der Campusapotheke im Kantonsspital Münsterlingen (www.campusapotheke-tg.ch).
  • Patientinnen und Patienten sind ebenfalls aufgefordert, ein gültiges COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) und ihren Ausweis (ID oder Pass) mitzubringen. Sollte kein gültiges Zertifikat vorhanden sein, werden wir vor einem stationären Eintritt und in einzelnen Bereichen vor ambulanten Untersuchungen bzw. Sprechstunden, einen COVID-Antigen-Schnelltest durchführen.
  • In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken, Stoffmasken sind nicht erlaubt). Die Maskenpflicht gilt auch für geimpfte Personen. Besuchende mit einem Maskendispens müssen daher abgewiesen werden.
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Für Impfungen gegen COVID-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
  • Weiterführende Informationen und Weisungen für Schwangere im Kantonsspital Frauenfeld und im Kantonsspital Münsterlingen
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


Demenz Beratung

Ein Angebot für Betroffene, Angehörige und andere Bezugspersonen

Die aufsuchenden Demenz Beratungsstellen Thurgau sind ein einheitliches, flächendeckendes Angebot, das von verschiedenen Leistungserbringern des Gesundheitswesens im Auftrag des Kantons erbracht wird.

Ziel ist es, die Betroffenen und Angehörigen durch professionelle Beratung in der Alltagsbewältigung zu stärken, Wissen im Bereich Demenz zu vermitteln und den Zugang zum Gesundheitssystem zu erleichtern. Zukunftsrelevante Entscheidungsprozesse um Heim- und Spitaleinweisungen werden ebenfalls unterstützt.

Merkmale

  • Individuelle und bei Bedarf aufsuchende Beratung und Behandlung
  • Fokus auf den Betroffenen unter Einbezug der Angehörigen, sei es bei Verdacht oder bei bereits diagnostizierter Demenz
  • Konstante Begleitung durch dieselbe Pflegefachperson mit Fach und Erfahrungswissen im Bereich Demenz, solange die Betroffenen zu Hause wohnen
  • Kompetenz in komplexen und schwierigen Situationen

Leistungen

  • Individuelle Beratung und Behandlung in den Beratungsstellen oder
  • bei Bedarf im Rahmen von Hausbesuchen
  • Beziehungsaufnahme mit den Betroffenen
  • Familien- und Angehörigenberatung
  • Information und Aufklärung über das Krankheitsbild der Demenz
  • Beratung bezüglich Medikamentenmanagement
  • Stabilisierung der häuslichen Pflegesituation
  • Aufgleisen und begleiten individueller Unterstützungs- und Entlastungsangebote
  • Aufbau und Stärkung des sozialen und ambulanten Betreuungsnetzes
  • Beratung und Begleitung von Betroffenen, Angehörigen und Helfernetzen im Prozess des Heimübertritts
  • Abstimmung und Koordination notwendiger therapeutischer, pflegerischer und ergänzender Massnahmen in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt und bei Bedarf mit einem Alterspsychiater oder Geriater
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit Hausarzt, Ambulanter Alterspsychiatrie und -psychotherapie, Spitex, Pro Senectute, Alzheimer TG, Memory Clinic, Alterstagesklinik, Heimen und Beiständen
  • Beachtung akuter medizinischer Probleme und niederschwellige, gezielte Kontaktaufnahme mit ärztlichen Diensten

Finanzierung

Beratungsangebote, die über die Leistungen der Grundversicherung (exkl. Selbstbehalt) hinausgehen, werden durch eine Förderung des Kantons Thurgau finanziert. Somit ist das Angebot bis auf einen eventuellen Selbstbehalt kostenlos.

Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung

Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr (ausser Mittagszeiten) telefonisch oder per E-Mail.

 

Demenz Beratungsstelle Frauenfeld

Kantonsspital Frauenfeld, Haus Beo
Simone Kessler
8500 Frauenfeld

Tel. +41 (0)52 723 70 48 (Direktwahl)
Tel. +41 (0)71 686 47 77 (Sekretariat)
demenzberatungsstelle.frauenfeld(at)stgag.ch

 

Demenz Beratungsstelle Kreuzlingen

Spitalcampus Münsterlingen, PH 3
Sanja Ilic
Waldhausweg 1
8596 Münsterlingen

Tel. +41 (0)71 686 47 89 (Direktwahl)
Tel. +41 (0)71 686 47 77 (Sekretariat)
demenzberatungsstelle.kreuzlingen(at)stgag.ch

 

Demenz Beratungsstelle Weinfelden

Externe Psychiatrische Dienste Thurgau, Weinfelden
Isabel Simbürger
Brauereistrasse 18
8570 Weinfelden

Tel. +41 (0)79 232 91 20 (Direktwahl)
Tel. +41 (0)71 686 47 77 (Sekretariat)
demenzberatungsstelle.weinfelden(at)stgag.ch

     

Beratung für Angehörige für Demenzkranke in der Alterstagesklinik Weinfelden

Alterstagesklinik Weinfelden
Claudia Brüllhardt-Beerli
Brauereistrasse 18
8570 Weinfelden

Tel. +41 (0)71 686 46 74
claudia.bruellhardt(at)stgag.ch 

 

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam