Direkt zum Inhalt
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Spital Thurgau AG

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG 03.09.2020

Geschätzte Patientinnen und Patienten
Geschätzte Zuweiserinnen und Zuweiser
Geschätzte Besucherinnen und Besucher

Die Spital Thurgau AG verfolgt die Entwicklung der COVID-19 Situation weiterhin sehr genau. Die Schutzmassnahmen im Spital werden wenn nötig rasch und stufenweise angepasst, dies in enger Zusammenarbeit mit den kantonalen Gesundheitsbehörden.

In der Spital Thurgau AG gilt aktuell und bis auf Weiteres der Regelbetrieb mit gewissen zusätzlichen Vorsichtsmassnahmen:

  • Patientinnen und Patienten sind in unseren Spitälern sicher vor einer Ansteckung geschützt.
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Das Krisenintreventionszentrum (KIZ) Thurgau bietet bei Sorgen, Ängsten und psychischer Belastung mit der Corona-Hotline Unterstützung.
  • Die öffentlichen Restaurants sind weiterhin normal zugänglich, allerdings unter Einhaltung der Vorgaben von "Gastro-Suisse".

 

Corona-Tests und Contact Tracing:

  • In den Kantonsspitälern Frauenfeld und Münsterlingen werden Personen mit Krankheitssymptomen (Fieber, Husten, Schnupfen) auf COVID-19 getestet.
  • Für alle Personen ohne Anzeichen von Symptomen ("vorsorglich", durch Hinweis via SwissCovid App etc.) bieten die Hausärzte oder die Firma Misanto die Möglichkeit für einen COVID-19 Abstrich.
  • Bei Kindern < 12 Jahren ist ein Abstrich auf COVID-19, auch bei Krankheitssymptomen, nicht in jedem Fall notwendig. Kinder < 12 Jahren mit Krankheitssymptomen sollen deshalb für eine Risikoeinschätzung dem Kinder-/Hausarzt vorgestellt werden. Die Kinderklinik des Kantonsspitals Münsterlingen steht Ihnen im Notfall zur Verfügung.
     

Betreffend der Besuchsregelung in den Betrieben der Spital Thurgau AG gilt Folgendes:

  • Konzentrieren Sie Besuche auf 2-3 Personen und max. 1h.
  • Wenn Sie Husten, Schnupfen oder Fieber haben verzichten Sie  BITTE auf einen persönlichen Besuch.
  • Halten Sie die allgemeinen Vorgaben des BAG "so schützen wir uns" jederzeit ein.
  • Als Spital-Gruppe haben wir eine besondere Verantwortung gegenüber der gesamten Bevölkerung. Bei Besuchern sind die gleichen Schutzmassnahmen wie beim Personal notwendig. Im Spital müssen chirurgische Masken getragen werden. Sie erhalten am Empfang bei Bedarf eine chirurgische Maske. Textilmasken, selbstgenähte oder selbstgefertigte Stoffmasken, "Universalmasken" und andere Masken sind im Spital nicht zugelassen.
  • Für die Langzeitpflege (Pflegheim) der Klinik St. Katharinental gelten separate Besuchsregel.


Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.

Spital Thurgau AG


Detailnavigation

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Spital Thurgau AG

Gültigkeit: ab September 2017

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Kurse und Veranstaltungen der Spital Thurgau AG.

Anmeldung

Die Kursanmeldung ist verbindlich.

Durchführung von Kursen

Für Kurse und Veranstaltungen kann eine minimale oder maximale Teilnehmerzahl festgelegt werden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei ungenügender Teilnehmerzahl kann der Kurs abgesagt werden.

Kursorganisation

Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Kurse und Veranstaltungen zeitlich zu verschieben oder den Durchführungsort zu ändern. Fällt ein Referent aus, kann eine Stellvertretung eingesetzt werden. 

Zahlung des Kursgeldes

Nach erfolgter Anmeldung sind Sie gebeten, mittels Einzahlungsschein oder Banküberweisung die Kurskosten zu bezahlen. Die Anmeldung verpflichtet Sie zur Zahlung des Kursgeldes vor Beginn des Kurses. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung. 

Nicht besuchte Kurse oder Lektionen

Nicht besuchte Kurse oder Lektionen können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückerstattet. 

Kursabsage durch die Spital Thurgau AG

Wird ein Kurs mangels genügender Teilnehmerzahl abgesagt, werden die Teilnehmenden benachrichtigt. Bereits geleistete Zahlungen für nicht stattfindende Kurse werden zurückerstatten. Weitergehende Ansprüche können nicht daraus abgeleitet werden.  

Kursausschluss

Die Spital Thurgau AG behält sich vor, Kursteilnehmende begründet aus einem Kurs auszuschliessen:
a) Nicht Bezahlung des Kursgeldes
b) Schwerwiegende Störung der Kursdurchführung
c) Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung oder ähnliches

Auch im Falle eines Ausschlusses ist das ganze Kursgeld geschuldet.

Abmeldungen und Kostenfolge

Sollte aus bestimmten Gründen eine Abmeldung notwendig werden, muss diese schriftlich erfolgen.

Eine Abmeldung ist mit administrativem Aufwand seitens der Spital Thurgau AG verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt werden Kurskosten teilweise erlassen oder erstattet. 

Bei einer Abmeldung nach dem angegebenen Stichdatum können wir Ihnen die Kursgeldzahlung erlassen bzw. rückerstatten, wobei eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden kann. 

Versicherung

Für alle von der Spital Thurgau AG organisierten Kurse und Veranstaltungen schliesst die Spital Thurgau AG jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Die Versicherung ist vollumfänglich Sache jedes Teilnehmenden; Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Anlagen der Spital Thurgau AG erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Spital Thurgau AG nicht haftbar gemacht werden. 

Datenschutz

Die Spital Thurgau AG gibt die mit Ihrer Anmeldung bekannt gegebenen Angaben nicht an Dritte weiter.

Foto-, Video- und Audio-Aufnahmen

Ohne ausdrückliches Einverständnis der Spital Thurgau AG, der Referenten und der Kursteilnehmenden dürfen keine Foto-, Video- oder Audio-Aufnahmen in den Räumlichkeiten und von den Personen gemacht werden. 

Änderungen vorbehalten

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Psychiatrische Dienste Thurgau

Die Psychiatrischen Dienste Thurgau sind anerkannte Veranstalter bei der SGPP (Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie).

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit der Spital Thurgau AG ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Frauenfeld. 

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcamyoutube