Direkt zum Inhalt
Kinderallergologie

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Corona-Fallzahlen sind in der Schweiz und auch im Kanton Thurgau aktuell sehr hoch und steigen weiter an. Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, gilt in allen Betrieben der Spital Thurgau AG ein vorübergehendes Besuchsverbot.

Es ist uns bewusst, dass ein Besuchsverbot eine grosse Einschränkung darstellt. Wir bitten Sie daher, digitale Kanäle zu nutzen, um sich mit Ihren Liebsten auszutauschen.

Detailinformationen dazu finden Sie unter folgendem Link .

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau


Kinderallergologie

Facharzt / Fachärztin   Dr. med. Ute Kerr, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin FMH / Allergologie und klinische Immunologie FMH
Sprechstunde    wöchentlich

In unserer Sprechstunde für pädiatrische Allergologie bieten wir Ihnen eine kindgerechte Diagnostik und Behandlung für Kinder und Jugendliche mit Krankheiten aus dem allergischen Formenkreis an, wie:

  • allergische Rhinokonjunktivitis
  • atopische  Dermatitis
  • Nahrungsmittelallergien
  • Urtikaria
  • Medikamentenallergien
  • Hymenopterenallergien
  • allergischem Asthma bronchiale

Letzteres erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unserer kinderpneumologischen Sprechstunde

Ausserdem erfolgt eine Beratung bei Impfungen und Allergien sowie eine differenzierte Ernährungsberatung bei Nahrungsmittelallergien.

An Diagnostik stehen uns Haut-Testungen (Prick-Test und Patch-Test), Blutentnahmen mit Bestimmung spezifischer IgE- Werte, orale Provokationstestungen mit Nahrungsmitteln, nasale Provokationstestungen mit Inhalationsallergenen, Provokationstestungen mit Medikamenten und sowie Spirometrie, Ganzkörper-Plethysmographie und NO-Messung in der Ausatmungsluft zur Verfügung.

An Therapiemöglichkeiten bieten wir sämtliche Formen der spezifischen Immuntherapie  gegen Pollen und Hausstaubmilben, deren Durchführung selbst weitestgehend in der haus- bzw. kinderärztlichen Praxis erfolgt; ausserdem die Einleitung einer Desensibilisierung gegen Bienen- bzw. Wespengift im Ultrarushverfahren sowie die subcutane Therapie mit Omalizumab  (Xolair®) bei therapieresistenter Urtikaria.

Anmeldung erfolgt durch Ihren Kinder- oder Hausarzt. 

Patientenanmeldung

 

 

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam