Direkt zum Inhalt
Entwicklungspädiatrisches Zentrum Thurgau (EPZ)

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Corona-Fallzahlen sind in der Schweiz und auch im Kanton Thurgau aktuell sehr hoch und steigen weiter an. Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, gilt in allen Betrieben der Spital Thurgau AG ein vorübergehendes Besuchsverbot.

Es ist uns bewusst, dass ein Besuchsverbot eine grosse Einschränkung darstellt. Wir bitten Sie daher, digitale Kanäle zu nutzen, um sich mit Ihren Liebsten auszutauschen.

Detailinformationen dazu finden Sie unter folgendem Link .

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau


Entwicklungspädiatrisches Zentrum Thurgau (EPZ)

Die Kinderklinik Münsterlingen bietet in ihrem Entwicklungspädiatrischen Zentrum (EPZ) Abklärungen, Beratung und Therapie an und vermittelt auch Kontakte mit weiteren Spezialisten.

Auf eine gute Zusammenarbeit mit andern Diensten, Therapien und Schulen wird viel Wert gelegt. Das EPZ Thurgau ist in die Kinderklinik Münsterlingen integriert und arbeitet eng mit dem KJPD Thurgau zusammen.

Angebot

Im EPZ Thurgau werden Kinder von der Geburt an bis zum Erwachsenenalter behandelt.

Medizinisch-diagnostische und therapeutische Leistungen im Ueberblick:

  • Entwicklungsstörungen
  • Neuropsychologische Diagnostik
  • Psychologische Diagnostik
  • Neurologische klinische Beurteilung und Funktionsdiagnostik
  • EEG – Diagnostik
  • Elternberatung: Krisenintervention in Zusammenarbeit mit Eltern, Schule, Kindergarten und Therapeuten
  • Krisenintervention in Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen, Kindergarten und Therapeuten 

Kurzfristige verhaltenstherapeutische Behandlungen:

  • z.B. Konzentrationstraining bei AD(H)S Kindern
  • Behandlung von Regulationsstörungen 
  • Schlaf- und Wachrhythmusstörungen
  • Neurofeedbacktraining

Indikationsgruppen

Behandelt werden Kinder mit folgenden Auffälligkeiten: 

  • Entwicklungsstörungen
  • Neurologische Störungen
  • Einfach-, Mehrfachbehinderungen (geistige und körperliche Behinderung)
  • Schul- und Verhaltensprobleme (auf ärztliche Überweisung)
  • Übermässiges Schreien, Schlafstörungen, Fütter- und Gedeihstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Nachkontrollen von Risikokindern wie z.B. frühgeborene Kinder
  • Autismus

Falls zusätzliche Abklärungen nötig sind, können diese durch uns selber durchgeführt werden oder werden an externe Spezialisten weiter vermittelt. Wir legen Wert auf einen Austausch mit externen Therapeuten, Kindergarten und Schule.

Ansprechpartner

Facharzt / Fachärztin:

  • Dr. med. Seraina Calonder Faas, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin FMH / Schwerpunkt Entwicklungspädiatrie FMH
  • Dr. med. Anne Radtke, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin FMH / Schwerpunkt Entwicklungspädiatrie FMH
  • Dr. med. Gudrun Bucher, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin / Schwerpunkt Psychosomatik -Ernährungsmedizin
  • Klaus Werkmann, Diplom Psychologe

Sprechstunde: wöchentlich

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt durch Ihren Kinder- oder Hausarzt. Bitte mit Anhabe des zu untersuchenden Arztes.

Patientenanmeldung

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam