Direkt zum Inhalt
Aufsuchende Familientherapie (AFT)

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Aufgrund der aktuellen COVID-Situation gelten in allen Betrieben der Spital Thurgau AG folgende Massnahmen:

  • Zur Vermeidung eines Besuchsverbotes werden ab Montag, 30. August 2021, Besucherinnen und Besucher (Kinder >16 Jahren) von unseren Patientinnen und Patienten nur mit gültigem COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) zugelassen. Bringen Sie deshalb Ihr Zertifikat und Ihren Ausweis (ID oder Pass) zur Identifikation mit. Patientenbesuche ohne gültiges COVID-Zertifikat sind abgesehen von genau definierten Ausnahmen nicht möglich. Wir bieten keine Tests für Besucherinnen und Besucher an, nutzen Sie bei Bedarf die offiziellen Testangebote.
  • Patientinnen und Patienten sind ebenfalls aufgefordert, ein gültiges COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) und ihren Ausweis (ID oder Pass) mitzubringen. Sollte kein gültiges Zertifikat vorhanden sein, werden wir vor einem stationären Eintritt und in einzelnen Bereichen vor ambulanten Untersuchungen bzw. Sprechstunden, einen COVID-Antigen-Schnelltest durchführen.
  • In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken, Stoffmasken sind nicht erlaubt). Die Maskenpflicht gilt auch für geimpfte Personen. Besuchende mit einem Maskendispens müssen daher abgewiesen werden.
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Für Impfungen gegen COVID-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
  • Weiterführende Informationen und Weisungen für Schwangere im Kantonsspital Frauenfeld und im Kantonsspital Münsterlingen
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


Aufsuchende Familientherapie (AFT)

Ein Angebot für Familien in Überforderungs- und Krisensituationen wegen psychiatrischer Erkrankung eines Kindes oder Jugendlichen.

Unser Angebot

  • Therapeutische Gespräche und Interventionen (Eltern, Kinder, ganze Familie)
  • Unterstützung im Strukturieren der Familienarbeit (Tages-/Wochenablauf)
  • Begleitung im Kontakt zum Umfeld (Schule, Kindergarten, Behörde)
  • Hilfe im Umgang mit psychischer Erkrankung

Die Behandlung ist intensiv (ca. 1 - 2 Besuche pro Woche) und dauert eine begrenzte Zeit. Die individuellen Zielsetzungen jeder Familie werden in regelmässigen Standortgesprächen überprüft.

Anmeldung

Schriftlich an die Teamleitung.

Finanzierung

Die Krankenkasse des erkrankten Kindes/Jugendlichen übernimmt die Kosten bei vorgängiger Einholung der Kostengutsprache.

Kontakt

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst (KJPD)
Aufsuchende Familientherapie, Schützenstrasse 15, 8570 Weinfelden
Tel. 071 686 47 00, Fax. 071 622 22 17, E-Mail: kjpd.weinfelden(at)stgag.ch

Kontaktperson

Dr. med. Ute Fürstenau, Leitende Ärztin
Tel. 071 686 47 00, E-Mail: ute.fuerstenau(at)stgag.ch

Dr. med. univ. Matthäus Walter, Oberarzt
Tel. 071 686 47 00, E-Mail: matthaeus.walter@stgag.ch

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam