Direkt zum Inhalt
Häufiges Frauenleiden Blasenbeschwerden?

Häufiges Frauenleiden Blasenbeschwerden?

Warum leiden Frauen häufiger unter diesen Krankheiten? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Warum Frauen häufiger betroffen sind

Die Harnröhre der Frau ist kurz, der Beckenboden ist durch die Scheidenöffnung weniger stabil und zudem bei Schwangerschaften und Geburten stärkeren Belastungen ausgesetzt. Einen grossen Einfluss haben auch die Hormone. Wenn sie absinken - zum Beispiel im Zyklus, im Wochenbett oder nach den Wechseljahren - wird die Schleimhaut dünner. Auch Schutzmechanismen, Muskulatur und Bindegewebe werden dadurch geschwächt. 

Die Ursachen

Meistens sind es mehrere Ursachen, die zu Harnverlust, Blasen- und Intimbeschwerden, chronischen Entzündungen sowie Senkungsbeschwerden führen. Es kann jede Frau treffen. Auch junge Frauen klagen immer häufiger über chronische Blasenentzündungen oder lästigen Juckreiz und Brennen im Intimbereich. Jede Art der Belastung - wie Kälte, Baden, psychische Belastungen und Intimverkehr - kann die Beschwerden auslösen.

Wagen Sie den ersten Schritt zur Besserung der Beschwerden

Lassen Sie sich untersuchen und beraten. Der beste Behandlungserfolg wird erreicht, wenn alle Krankheitsursachen erkannt und gleichzeitig behandelt werden. Mit einfachen Massnahmen kann jede Frau selbst viel zur Heilung und Vorbeugung dieser Krankheiten beitragen.

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor