Direkt zum Inhalt
Handchirurgie

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Aufgrund der aktuellen COVID-Situation gelten in allen Betrieben der Spital Thurgau AG folgende Massnahmen:

  • Zur Vermeidung eines Besuchsverbotes werden ab Montag, 30. August 2021, Besucherinnen und Besucher (Kinder >16 Jahren) von unseren Patientinnen und Patienten nur mit gültigem COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) zugelassen. Bringen Sie deshalb Ihr Zertifikat und Ihren Ausweis (ID oder Pass) zur Identifikation mit. Patientenbesuche ohne gültiges COVID-Zertifikat sind abgesehen von genau definierten Ausnahmen nicht möglich. Wir bieten keine Tests für Besucherinnen und Besucher an, nutzen Sie bei Bedarf die offiziellen Testangebote.
  • Patientinnen und Patienten sind ebenfalls aufgefordert, ein gültiges COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) und ihren Ausweis (ID oder Pass) mitzubringen. Sollte kein gültiges Zertifikat vorhanden sein, werden wir vor einem stationären Eintritt und in einzelnen Bereichen vor ambulanten Untersuchungen bzw. Sprechstunden, einen COVID-Antigen-Schnelltest durchführen.
  • In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken, Stoffmasken sind nicht erlaubt). Die Maskenpflicht gilt auch für geimpfte Personen. Besuchende mit einem Maskendispens müssen daher abgewiesen werden.
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Für Impfungen gegen COVID-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
  • Weiterführende Informationen und Weisungen für Schwangere im Kantonsspital Frauenfeld und im Kantonsspital Münsterlingen
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


Handchirurgie

Die Hände des Menschen, ein wahres Kunstwerk der Natur: 27 Knochen, 40 Muskeln, Nerven, Schweissdrüsen usw. sorgen für umfassende Fähigkeiten. Gesunde Hände ermöglichen eine gewisse Fingerfertigkeit mit mehr oder weniger ausgeprägtem Fingerspitzengefühl, darüber hinaus gelten sie auch als "soziale Werkzeuge".

Die einwandfreie Funktion der Hand ist für den Menschen von entscheidender Bedeutung. Erst die Einschränkung oder gar Gebrauchsunfähigkeit der Hand als Folge einer Erkrankung oder eines Unfalls macht uns den Stellenwert dieses wichtigen Körperteils bewusst. Nahezu jeder 3. Patient in der chirurgischen Notfallstation muss infolge einer Verletzung im Bereiche der Oberen Extremität, meistens der Hand, behandelt werden. Auch viele Erkrankungen der Hand können erhebliche Funktionsstörungen nach sich ziehen.

Die komplexen Strukturen der Hand (Nerven, Sehnen, Gefässe, Gelenke, etc.) verlangen ein entsprechendes Wissen und operatives Können. Ebenso wichtig sind das Kennen der funktionellen Zusammenhänge und das Durchführen einer fachgerechten Nachbetreuung und Nachbehandlung unter Einbezug des Hausarztes.

Angebot

  • Behandlung von frischen Verletzungen und Verletzungsfolgen der Hand und des Handgelenkes
  • Behandlung von Infektionen an der Hand und am Handgelenk
  • Periphere Nervenchirurgie (obere und untere Extremität) inkl. Ersatzoperationen bei Lähmungen
  • Behandlung degenerativer Erkrankungen der Hand und des Handgelenkes
  • Rheumachirurgie an der Hand und am Handgelenk (primär und sekundär bei Folgezuständen)
  • Behandlung angeborener Fehlbildungen
  • Tumorchirurgie an der Hand und am Handgelenk
  • Erstellen von Zweitmeinungen und Gutachten
appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam