Direkt zum Inhalt
Wochenbett im Kantonsspital Münsterlingen

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Corona-Fallzahlen sind in der Schweiz und auch im Kanton Thurgau aktuell sehr hoch und steigen weiter an. Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, gilt in allen Betrieben der Spital Thurgau AG ein vorübergehendes Besuchsverbot.

Es ist uns bewusst, dass ein Besuchsverbot eine grosse Einschränkung darstellt. Wir bitten Sie daher, digitale Kanäle zu nutzen, um sich mit Ihren Liebsten auszutauschen.

Detailinformationen dazu finden Sie unter folgendem Link .

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau


Wochenbett im Kantonsspital Münsterlingen

Die erste Zeit nach der Geburt ist eine schöne und wichtige Zeit des Kennenlernens für Mutter und Kind. Im Kantonsspital Münsterlingen finden Sie die optimalen Rahmenbedingungen dafür.

Ein kompetentes Team von Fachärzten und Pflegefachpersonen stellt sicher, dass Sie und Ihr Kind auch nach der Geburt vollumfänglich betreut und versorgt werden. Das Konzept des „Rooming-in“ wird im Kantonsspital Münsterlingen bereits seit langer Zeit gelebt. Dabei besteht die Möglichkeit, dass Mutter, Vater und Kind die ganze Zeit zusammen sein können – Tag und Nacht.

Wir unterstützten und beraten Sie gerne individuell zu allen Fragen rund um die Ernährung Ihres Kindes.

Es besteht auch die Möglichkeit ein Familienzimmer (2-Bett Zimmer) zu buchen, damit der Vater ebenfalls rund um die Uhr bei seiner Familie sein kann. Wünschen Sie weitere Informationen dazu, wenden Sie sich bitte direkt an die Patientenadministration des Kantonsspitals Münsterlingen (Telefon 071 686 11 11). Sie erhalten dort auch weitergehende Informationen über die Zimmervariante „Hotelkomfort“.

Wir verfügen über Richtlinien, die für das gesamte Personal, welches an der Pflege von Mutter und Kind beteiligt ist, verbindlich ist. Unser Personal beteiligt sich auch regelmässig an Fortbildungen. So werden die Mütter und bei Bedarf ihre Angehörigen vor und nach der Geburt kompetent beraten.

Unmittelbar nach der Geburt unterstützen wir die Mütter, damit sie ohne Verzögerungen mit dem Stillen beginnen können. Wir vermitteln den Müttern die erforderliche Sicherheit und das Wissen, damit sie während sechs Monaten voll stillen können, wenn sie dies möchten. Sollte die Mutter zeitweise von  ihrem Kind getrennt sein, zeigen wir ihr, wie sie ihre Milchproduktion fördern oder aufrechterhalten kann.

Weil Muttermilch die beste Säuglingsnahrung ist und alles enthält, was ein Säugling braucht, wird den gesunden Neugeborenen in der Regel keine zusätzliche Flüssigkeit gereicht.

Mutter / Eltern und Kind bilden für uns eine Einheit und erhalten deshalb die Möglichkeit Tag und Nacht beieinander zu sein.

Das Stillen wird dem Rhythmus des Kindes und den Bedürfnissen der Mutter angepasst. Bis sich das Stillen eingespielt hat, empfehlen wir in den ersten Tagen auf künstliche Sauger (Nuggi, Schoppenflasche, Saughütchen) zu verzichten. Werbung für Säuglingsanfangsnahrung, Schoppenflaschen und Nuggis wird in unserem Spital nicht zugelassen.

Für Fragen während der Schwangerschaft, Stillzeit und Abstillzeit steht im Spital für stationäre und ambulante Beratungen eine Stillberatung zur Verfügung. Beim Verlassen des Spitals erhalten alle Mütter zusätzliche Informationen und Adressen von Mütterberaterinnen und freiberuflichen Hebammen.

Mütter, die ihr Kind nicht mit der Brust ernähren, werden hinsichtlich einer geeigneten Ernährung des Neugeborenen kompetent und einfühlsam beraten.

Der Partner / die Familie wird in die Betreuung und Begleitung von Mutter und Kind individuell miteinbezogen.

 

 

 

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam