Direkt zum Inhalt
Pränataldiagnostik

Pränataldiagnostik

Unter diesem Begriff versteht man alle Methoden zur Untersuchung des ungeborenen Kindes auf Fehlbildungen und Krankheiten. Dazu zählen ganz besonders die Ultraschall-Untersuchung sowie die nichtinvasiven und invasiven Tests auf Trisomie 21 (Down-Syndrom).

Methoden der Pränataldiagnostik

  • Der 1.-Trimestertest
  • Der AFP-plus-Test (Triple-Test)
  • Die Chorionzottenbiopsie (CVS)
  • Die Amniocentese (AC)

2 Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft gehören heute in der Schweiz zur Routine (siehe Ultraschall Screening) und sind auch kassenpflichtig. Zusätzliche Abklärungen werden bei Frauen ab 35. Altersjahr, bei besonderen Risikosituationen und auf Wunsch der Schwangeren diskutiert.

Altersrisiko für Trisomie 21 (Down-Syndrom):Unsere Ausführungen informieren Sie über die wichtigsten pränatalen Testverfahren und geben Ihnen einen Überblick.

20 (1:1528); 25 (1:1351); 30 (1:909); 35 (1:348); 36 (1:276); 37 (1:216); 38 (1:168); 39 (1:130); 40 (1:99); 41 (1:75); 42 (1:57); 43 (1:43); 44 (1:32), 45 (1:24)

Alle Untersuchungen sind freiwillig und erfolgen erst nach ausführlicher und individueller Beratung. Die Kosten der nichtinvasiven Tests werden von den Krankenkassen nicht übernommen, jene der invasiven Methoden nur bei Frauen ab 35 Jahren oder bei vergleichbarem Risiko.

Gerne besprechen wir mit Ihnen und Ihrem Partner Ihre Fragen und Wünsche in einem persönlichen Gespräch.

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor