Direkt zum Inhalt
Hebammengeleitete Geburt

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Corona-Fallzahlen sind in der Schweiz und auch im Kanton Thurgau aktuell sehr hoch und steigen weiter an. Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, gilt in allen Betrieben der Spital Thurgau AG ein vorübergehendes Besuchsverbot.

Es ist uns bewusst, dass ein Besuchsverbot eine grosse Einschränkung darstellt. Wir bitten Sie daher, digitale Kanäle zu nutzen, um sich mit Ihren Liebsten auszutauschen.

Detailinformationen dazu finden Sie unter folgendem Link .

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau


Hebammengeleitete Geburt

Nebst all den bisherigen Möglichkeiten der Geburtsbetreuung bieten wir neu den Gebärenden am Kantonsspital Münsterlingen zusätzlich eine rein hebammengeleitete Geburtshilfe an. Bei dieser Alternative zur bisherigen Geburtsbegleitung kann jederzeit, rund um die Uhr, auf die Sicherheit der ärztlichen Versorgung des Kantonsspitals zurückgegriffen werden.

Die hebammengeleitete Geburtshilfe orientiert sich am Gedanken der physiologischen Abläufe in der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett. Im Hinblick darauf, dass diese Ereignisse natürliche Vorgänge im Leben einer Frau und der werdenden Familie sind, möchten wir die Gebärende selbstbestimmend, ganzheitlich und individuell betreuen. Dies verlangt in erster Linie eine ruhige, kontinuierliche und vertrauensvolle Betreuung. Die Hebamme stärkt das Vertrauen der Gebärenden in ihren eigenen Körper, in die eigene Kraft und den natürlichen Geburtsvorgang. Wie auch bei allen anderen Geburtsbegleitungen unterstützen wir eine natürliche Geburt in ruhiger Atmosphäre.

Bei uns können schwangere Frauen mit dem Wunsch nach einer interventionsarmen Geburt ausschliesslich mit der Hebamme gebären. Sollten Risiken in der Schwangerschaft bestehen und/oder bei der Geburt Abweichungen auftreten, arbeitet die Hebamme mit dem Ärzteteam der Frauenklinik, der Kinderklinik und der Anästhesie eng zusammen. Dies bietet eine zusätzliche Sicherheit für Mutter und Kind.

Wer kann dieses Zusatzangebot nutzen:
Gesunde Frauen mit einer komplikationslosen Schwangerschaft.

Aufklärungsgespräch als Voraussetzung:
n einem Vorgespräch in der 36. Schwangerschaftswoche werden die gesundheitlichen Voraussetzungen für eine hebammengeleitete Geburt gemeinsam mit dem Hebammen- und Ärzte-Team erhoben und eingeschätzt.

Auskunft:
Bei Interesse melden Sie sich bitte frühzeitig telefonisch im Gebärsaalambulatorium für einen Gesprächstermin an: Tel. 071 686 29 89.

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam