Direkt zum Inhalt
Service A-Z

Service A-Z

  • Apotheke

    Die Campus Apotheke steht unseren Patienten, wie auch den Besuchern, für den Medikamentenbezug zur Verfügung. Ebenso beraten die Mitarbeitenden Sie gerne beim Kauf von nicht rezeptpflichtigen Medikamenten und Generika.

    Öffnungszeiten
    Montag – Freitag 09:00 – 12:30, 13:15 – 18:00
    Samstag 09:00 – 12:30, 13:15 – 16:00

  • Abklärungen durch das Spital

    Das Spital behält sich vor, Dienstleistungen und Beratungen, die nicht in Tarifen geregelt sind, zum Ansatz von CHF 120.--/Std. zu verrechnen (z.B. Dienstleistungen der Verwaltung etc.).

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Geschäftsbedingungen oder kontaktieren Sie unsere stationäre Abrechnung (Tel. 071 686 24 01).

  • Alkohol

    Es gibt Krankheiten, auf die sich Alkohol oder Nikotin nachteilig auswirken. Wir empfehlen Ihnen, während des Spitalaufenthaltes, Alkohol nur in Absprache mit dem Arzt zu konsumieren.

  • Angehörige

    Angehörige schwer kranker Patienten können sich beim Pflegefachpersonal nach Übernachtungsmöglichkeiten erkundigen. Für Angehörige können Mahlzeiten aus dem Verpflegungsangebot der Patienten bestellt werden.

  • Autopsie

    Aus wissenschaftlichen Gründen, Gründen der Qualitätskontrolle oder um allfällige Konsequenzen für Familienangehörige abzuleiten, führen wir bei verstorbenen Patienten im allgemeinen eine Autopsie durch.

    Selbstverständlich verzichten wir darauf, wenn wir wissen, das der Verstorbene eine solche ausdrücklich nicht gewünscht hat oder wenn sich im Gespräch mit den Angehörigen herausstellt, dass sie lieber darauf verzichten möchten.

  • Ausgang

    Auf allen Stationen stehen Ihnen Aufenthaltsräume zur Verfügung. Wenn Sie die Abteilung verlassen möchten, informieren Sie bitte das Pflegefachpersonal.

  • Aufenthaltsraum

    Auf jedem Stockwerk befindet sich ein Aufenthaltsraum. Raucher wenden sich an das Pflegefachpersonal.

    In vielen Aufenthaltsräumen sind Fernsehapparate installiert.

  • Bank

    In der Eingangshalle befindet sich ein Bancomat.

  • Behandlungsauftrag

    Der Behandlungsauftrag umfasst alle Vorkehrungen, die nach den Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft zur Besserung Ihres Gesundheitszustandes nötig sind.

    Sie können jederzeit die Umsetzung einzelner medizinischer Vorkehrungen ablehnen oder den Behandlungsauftrag gänzlich widerrufen. Sie müssen dies auf Verlangen der behandelnden Ärztinnen/Ärzte schriftlich bestätigen.

  • Besucherparkplätze

    Besucher können die gebührenpflichtigen Parkplätze des Spitals benützen.

  • Bibliothek

    Es steht Ihnen eine umfangreiche Bibliothek zur Verfügung. Jeden zweiten Dienstag zirkuliert der Bücherwagen auf den Abteilungen und Sie können Ihre Bücher selbst auswählen. Die Ausleihe ist kostenlos.

    Bitte vergessen Sie nicht, die ausgeliehenen Bücher vor Ihrem Austritt dem Pflegefachpersonal zurückzugeben.

  • Café Restaurant Verde

    Im Eingangsbereich befindet sich das Café Restaurant Verde. Neben verschiedenen Mittags- und Abendmenues erhalten Sie hier kleine Snacks und Getränke.

    Öffnungszeiten
    Montag bis Freitag von
    7.00 - 20.30 Uhr
    Samstag und Sonntag von
    8.00 - 20.30 Uhr

  • Coiffeursalon

    Auf der Etage D befindet sich der Coiffeursalon Beauty für Damen und Herren. In speziellen Fällen kommt die Coiffeuse auf Wunsch zu Ihnen ans Krankenbett.

    Termine nach Vereinbarung unter Tel. 071 686 23 75.

  • Eintritt

    siehe unter Eintritt

  • Essenszeiten

    Einzelheiten zu den Essenszeiten finden Sie in der Informationsmappe auf Ihrem Patientenzimmer.

  • Eventorganisation

    Es stehen Ihnen Sitzungs– und Schulungsräume bis zu 150 Plätze und auf Wunsch technische Geräte (Hellraumprojektor, Beamer etc.) zur Verfügung.

    Gerne informieren wir Sie über unser Verpflegungsangebot und über unsere infrastrukturellen Möglichkeiten. Für individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an das Servicemanagement Hotellerie.

  • Fahrdienst

    Die Freiwilligenorganisation Mensch & Spital bietet Fahrdienste nach Hause oder zu Terminen ausserhalb des Spitals an.

    Kosten: CHF -.60 pro Kilometer.

  • Fernsehen

    Die Patienten-Medien-Terminals (PMT) sind mit den Funktionen Radio und Fernsehen ausgestattet. Für das Fernsehen müssen Sie Ihre Medienkarte aufladen. Die Gebühr beträgt CHF 5.--/Tag. Kostenlos sind die ersten 5 Minuten und die tägliche Tagesschau auf den Sendern SF1 und SF2 (jeweils von 19.25 - 20.00 Uhr).

    Für Halbprivat- sowie Privatversicherte gilt eine gesonderte Regelung.

    Im Aufenthaltsraum vieler Stationen stehen Fernsehgeräte zur Verfügung. In Mehrbettzimmern sollten die Apparate aus Rücksichtnahme auf andere Patienten nur mit Kopfhörern benutzt werden. Die Kopfhörer werden Ihnen abgegeben.

  • Freiwilligendienst

    Bei der Freiwilligenorganisation Mensch & Spital handelt es sich um einen spitalunabhängigen, gemeinnützigen Verein. Die Damen und Herren des Freiwilligendienstes begleiten Sie am Eintrittstag von der Aufnahme bis auf die Station und stehen für Fragen zur Verfügung. Ausserdem bieten die Freiwilligen einen Kaffeedienst auf der allgemeinen Abteilung, Blumendienst, Besuchsdienst, Spaziergänge sowie vieles mehr an. Unsere Koordinationsstelle (in der Lobby) freut sich auf eine Kontaktaufnahme (Tel. 071 686 26 50, montags-freitags jeweils von 9-12 Uhr).

  • Fusspflege

    Falls Sie eine Fusspflege wünschen, vermittelt Ihnen das Pflegefachpersonal gerne eine Podologin. Die podologischen Leistungen sind kostenpflichtig, sofern sie nicht ärztlich verordnet sind.

  • Gastronomie

    In der Küche werden frische und vorwiegend einheimische Produkte verwendet. Es wird grossen Wert auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung gelegt.

    Mit unserem abwechslungsreichen Speiseplan möchten wir Ihnen eine Freude bereiten und den Spitalaufenthalt angenehmer gestalten. Falls Einschränkungen im Speiseplan nötig sind, stehen Diätkostformen zur Verfügung.

    Die Verpflegungsassistentin nimmt am Vortag die Essenswünsche für den nächsten Tag auf. Am Eintrittstag können wir aus organisatorischen Gründen nur das Tagesmenü anbieten.

  • Gästezimmer

    Gästezimmer für Angehörige und ambulante Patienten

    Im PH3 befindet sich unser Gästezimmer für Angehörige und ambulante Patienten. Das Angebot richtet sich an Personen, welche in unmittelbarer Spitalnähe ein Zimmer suchen.

    Die Buchung erfolgt während 24 Stunden über den Empfang des Kantonsspitals Münsterlingen unter der Telefonnummer 071 686 11 11.

    Im Zimmerpreis von CHF 80.-- sind folgende Leistungen enthalten:

    • Tägliche Zimmerreinigung
    • Benutzung der sanitären Anlagen auf der Etage
    • Bademantel und Hotelpantoffeln
    • Set mit Hygieneartikeln
    • Mineralwasser auf dem Zimmer
    • TV und Wireless LAN-Anschluss
    • Internes Telefon
  • Gottesdienst

    Jeden Sonntag und an kirchlichen Festtagen wird jeweils um 9 Uhr im Wechsel ein evangelischer oder ein katholischer Gottesdienst gefeiert. Der Gottesdienst findet im Raum der Stille (in der Lobby) statt.

    Sie werden am Samstagmorgen auf den Anlass Aufmerksam gemacht und bei Bedarf von unseren freiwilligen Helferinnen und Helfern zum Gottesdienst begleitet. Der Gottesdienst wird über den Spitalkanal gesendet.

  • Hilfsmittel
  • Hotellerie

    Alle Patientinnen und Patienten profitieren von den umfangreichen Dienstleistungen der Hotellerie. Der Hotelbereich beinhaltet Küche, die Restaurationen, die Hauswirtschaft und den Room Service.

    Das Angebot ist Ihrer jeweiligen Versicherungsklasse angepasst (z.B. Einzel- oder Mehrbettzimmer). In jedem Zimmer finden Sie eine Speisekarte mit diversen Menü- und à la carte-Gerichten sowie detaillierten Informationen zur Verpflegung.

    Für weitere Fragen zur Hotellerie stehen Ihnen die Verpflegungsassistentinnen auf den Allgemeinstationen oder die Room Service-Mitarbeiterinnen auf den Privatstationen, aber auch die Mitarbeiter der Hotellerie gerne zur Verfügung.

  • Informationen und Zustimmung zur Behandlung

    Wir behandeln Sie - ausser in Notfällen - nur nach vorgängiger Information und mit Ihrer Zustimmung.

    Angehörige und Drittpersonen werden wir nur mit Ihrem Einverständnis über Ihren Gesundheitszustand informieren. Das Einverständnis für die Information der Person, welche mit Ihnen in Lebensgemeinschaft steht, wird vermutet.

    Sind Patienten nicht urteilsfähig, haben deren nächste Angehörige die Zustimmung für die nötigen medizinischen Vorkehrungen zu erteilen, soweit eine Vertretung zulässig ist.

  • Internet

    Im ganzen Kantonsspital gibt es die Möglichkeit, sich via W-LAN kostenlos ins Internet einzuloggen. Mögliche Verbindungsgeräte sind Laptops und mobile Geräte.

  • Kostenvoranschläge

    Allgemeine Tarifauskünfte und konkrete Kostenvoranschläge werden gerne erteilt:

    Kantonsspital Münsterlingen
    Gesa Larsson
    Tel. 071 686 29 06
    E-Mail: gesa.larssonstgagch

  • Krankengeschichte

    Die Krankengeschichte ist Eigentum des Spitals. Röntgenbilder sind Bestandteil der Krankengeschichte.

    Mit Ausnahme persönlicher Notizen von Pflegefachpersonen und Ärzten können Sie Einsicht in die Krankengeschichte nehmen oder Kopien daraus verlangen. Für das Erstellen von Kopien erheben wir eine kostendeckende Gebühr.

    Einsicht oder Auskünfte an Dritte setzten Ihr Einverständnis voraus.

  • Medikamente

    Falls Sie für eine Operation angemeldet sind, fragen Sie bitte Ihren Hausarzt, ob Sie alle Medikamente bis zum Eintritt in das Spital unverändert einnehmen können.

    Bringen Sie bei Eintritt in das Spital bitte bereits zu Hause eingenommene Arzneimittel in der Originalpackung inklusive Dosierungsanwendung mit und geben diese zur Information an den Arzt im Spital ab. Er wird über deren weitere Anwendung entscheiden.

    Während Ihres Spitalaufenthaltes bekommen Sie die für Sie bestimmten Medikamente vom Pflegefachpersonal. Nehmen Sie während dem Spitalaufenthalt bitte keine privaten Medikamente ohne Einverständnis des Arztes ein.

  • Mobiltelefone

    Bitte benützen Sie Mobiltelefone nach Möglichkeit lediglich im öffentlichen Teil des Spitals.

    Auf Grund der erheblichen Beeinträchtigung der Ruhebedürfnisse von Mitpatienten sind wir dankbar, wenn Sie Mobiltelefone äusserst zurückhaltend benutzen. Wir möchten dabei auf ein generelles Verbot verzichten, bitten Sie jedoch in Mehrbettzimmer das Mobiltelefon nur in Absprache mit dem Mitpatienten zu verwenden und ab 22 Uhr auszuschalten.

    Falls sich aus dem Gebrauch Ihres Mobiltelefons Probleme ergeben, oder Sie sich durch die Benützung von Mobiltelefonen der Mitpatienten gestört fühlen, melden Sie sich bitte beim Pflegefachpersonal.

  • Multi-Medien-Terminal

    Jedem Patient steht ein Multi-Medien-Terminal mit Telefon, Radio, Fernseher und Internet zur Verfügung. Beim Eintritt ins Spital erhalten Sie leihweise eine Medienkarte. Bitte laden Sie diese vor dem ersten Gebrauch am Kassenautomaten in der Eingangshalle auf.

    Eine detaillierte Bedienungsanleitung für den Patientenmedienterminal liegt in jedem Zimmer auf.

  • Nachbehandlung

    Wir werden die einweisenden oder nachbehandelnden Ärzte über Ihren Gesundheitszustand und die erforderlichen weiteren Massnahmen rechtzeitig informieren.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Das Kantonsspital Münsterlingen ist grenzüberschreitend mit Bus und Bahn sehr gut erreichbar und verfügt über eigene Bahn- und Bushaltestellen.

    Bahn

    Regelmässige Verbindungen aus Richtung Schaffhausen /Stein am Rhein/Kreuzlingen, aus Richtung Singen /Konstanz /Kreuzlingen sowie aus Richtung St. Gallen /Rorschach /Romanshorn. Die Haltestelle Münsterlingen-Spital ist nur ca. drei Gehminuten vom Spital-Haupteingang entfernt und der Fussweg gut beschildert.

    Bus

    Mit der Linie 908 aus Konstanz-Petershausen, Konstanz-Hauptbahnhof (DB/SBB), Kreuzlingen, Bottighofen, Scherzingen bis Haltestelle Münsterlingen Spital (Haupteingang) und von dort weiter nach Landschlacht.

    Mit der Linie 923 aus Kreuzlingen-Bahnhof, Bottighofen, Scherzingen bis Haltestelle Münsterlingen-Nonnenpförtli und von dort weiter nach Landschlacht, Altnau und Güttingen.

    Mit der Linie 931 aus Amriswil über Langrickenbach bis zur Haltestelle Münsterlingen (Haupteingang) und weiter nach Kreuzlingen.

    An den Haltestellen und im Eingangsbereich des Spitals befinden sich die aktuellen Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsverbindungen.

  • Organspende

    Organentnahmen zwecks Organtransplantation werden nur mit dem Einverständnis der Angehörigen oder auf ausdrücklichen Wunsch des Verstorbenen durchgeführt.

    Sollte der Eindruck entstanden sein, dass infolge falscher Behandlung oder unsachgemässer Pflege ein Schaden erlitten wurde, sind entsprechende Meldungen direkt an die Spitaldirektion zu richten.

    Weitere rechtliche Regelungen finden Sie im "Gesetz über das Gesundheitswesen".

  • Parkplätze

    Parkplätze sind auf dem Spitalareal Münsterlingen nur beschränkt vorhanden und werden durch zentrale Parkuhren bewirtschaftet. 

    Folgende Parkareale stehen Ihnen direkt beim Kantonsspital zur Verfügung:
    P1: Spitalcampus/Haupteingang und Seeseite, 243 Parkplätze
    P2: Parkplatz Süd/PH3, 220 Parkplätze

    Über den Link in der rechten Spalte gelangen Sie zum Übersichtsplan Kantonsspital Münsterlingen.

    Bezahlung der Parkgebühren
    Auf allen Parkarealen befinden sich Parkautomaten. Bitte merken Sie sich auf dem Weg zur Parkuhr Ihre Parkplatznummer. Die Quittung muss nicht im Auto deponiert werden.

    Zusätzlich befinden sich in der Lobby des Kantonsspitals Münsterlingen ein zusätzlicher Parkautomat. Sie können jederzeit beim Hauptautomat in der Lobby für eine längere Parkdauer nachzahlen.

    Benötigen Sie für einen längeren Zeitraum einen Parkplatz, so können Sie beim Empfang eine Parkkarte kaufen. Diese muss bei der Windschutzscheibe hinterlegt werden.

    Das Kantonsspital Münsterlingen ist sehr gut mit dem Bus und der Bahn erschlossen. Daher empfehlen wir Ihnen mit dem öffentlichen Verkehr anzureisen.

    Besucher können ebenfalls die gebührenpflichtige Parkplätze des Spitals benützen.

  • Patientenadministration

    Gesa Larsson
    Patientenadministration Kantonsspital Münsterlingen
    Tel. 071 686 29 06
    E-Mail: gesa.larssonstgagch

  • Patientenverfügung

    Sie bestimmen in einer Patientenverfügung, was als Ihr Wille zu gelten hat, falls Sie nicht mehr in der Lage sein sollten selbst zu entscheiden.

    Wir respektieren diesen Willen, weil uns das Selbstbestimmungsrecht wichtig ist. Falls Sie schon eine Patientenverfügung verfasst haben, nehmen Sie dieses Dokument bitte mit und zeigen Sie es unaufgefordert dem Pflegepersonal und dem zuständigen Arzt.

    Wir sind Ihnen dankbar, wenn wir Ihren Willen kennen und besprechen dies nach Möglichkeit und Bedarf gerne mit Ihnen. Das Kantonsspital Münsterlingen hat eine eigene Patientenverfügung mit begleitendem Merkblatt ausgearbeitet. Möchten Sie eine Patientenverfügung verfassen, hilft Ihnen Ihr Behandlungsteam gerne dabei. Die Dokumente liegen im Eingangsbereich des Spitals auf oder können auf den Stationen bezogen werden.

  • Pflichten der Patientinnen und Patienten

    Patientinnen und Patienten unterstützen das Personal bei der Behandlung und Pflege. Sie nehmen Rücksicht auf die Mitpatientinnen und Mitpatienten.

    Bei schweren Verstössen gegen die Pflichten können sie aus dem Spital entlassen oder in eine andere Abteilung verlegt werden.

    Sie sind verpflichtet vollständig und wahrheitsgemäss die für Untersuchung, Behandlung und Pflege notwendigen Angaben zu Ihrer Person, Ihrer Familie und Ihrer Umgebung zu machen.

  • Post

    In der Eingangshalle befindet sich ein Briefkasten.

    Briefmarken erhalten Sie im Café Verde.

    Briefe, Briefanschrift
    Die Poststelle im Kantonsspital verteilt täglich die eingehende Post auf die Stationen. Das Pflegefachpersonal bringt die für Sie eintreffende Post auf Ihr Zimmer und sorgt - sofern Ihr Befinden dies nicht zulässt – für die Weiterleitung Ihrer abgehenden Briefe an die Poststelle.

    Postadresse für Patienten
    Kantonsspital Münsterlingen
    Herr/Frau ........
    Station .............
    Spitalcampus 1
    8596 Münsterlingen

  • Radio

    Über das Multi-Medien-Terminal kann das Radioprogramm kostenlos empfangen werden.

  • Rauchen

    Das Kantonsspital Münsterlingen ist ein Nichtraucher-Spital! Aus Rücksichtnahme auf Ihre Umgebung ist das Rauchen in den öffentlichen Bereichen strikt untersagt. Für Raucher steht in der Lobby der Raucherraum zur Verfügung. Bei Fragen wenden Sie sich bitter direkt an Ihre Pflegefachperson.

    Achten Sie bitte auf mögliche Brandgefahren.

  • Raum der Stille

    In der Lobby befindet sich der Raum der Stille. Er steht Ihnen jederzeit für einen Moment der Besinnung offen. Jeden Sonntag werden hier abwechslungsweise katholische und evangelische Gottesdienste gefeiert. In Ihrem Nachttisch finden Sie eine neuzeitliche Ausgabe des Neuen Testamentes.

  • Rechnungen

    Bei Fragen zur Rechnung wenden Sie sich bitte an unser Team Fakturierungsmanagement, Tel. 071 686 17 09

  • Room Service

    Die Mitarbeiterinnen des Room Service freuen sich den Privatpatienten während des Spitalaufenthaltes einen grosszügigen Hotelservice bieten zu können.

    Den Privatpatienten und ihren Besuchern stehen täglich ein vielseitiges und ausgewogenes Speise- und Getränkeangebot zur Verfügung. Gerne beraten Sie die Mitarbeiterinnen des Room Service bei der täglichen Auswahl der Speisen und servieren Ihnen die Mahlzeiten und Getränke.

    Weitere Dienstleistungen wie die regionale Tageszeitung, Morgenmantel, Blumenpflege und Botengänge sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Unser Ziel ist es, Ihnen einen professionellen Service zu  bieten, damit Sie sich bei uns rundum wohlfühlen.

  • Seelsorge

    Für die seelsorgerische Betreuung stehen Ihnen zwei Personen der Landeskirche täglich zur Verfügung. Sie besuchen täglich die Patienten auf den verschiedenen Abteilungen und begleiten sie bei einem längeren Aufenthalt. Falls Sie als Patient besondere Anliegen oder Wünsche an die spitalinterne Seelsorge haben, so wenden Sie sich an das Spitalpersonal oder informieren Sie direkt die Spitalseelsorger.

    In Ihrem Nachttisch finden Sie eine neuzeitliche Ausgabe des Neuen Testamentes.

    Kontakt

    Karin Kaspers-Elekes, Spitalseelsorgerin (evang.)
    Tel. 071 686 23 81
    E-Mail: karin.kaspersstgagch

    Barbara Huster-Bloch, Spitalseelsorger (kath.)
    Tel. 071 686 27 42
    E-Mail: barbara.husterstgagch

  • Sozialdienst

    Kein Inhalt vorhanden.

  • Tarifauskünfte

    Allgemeine Tarifauskünfte und konkrete Kostenvoranschläge werden gerne erteilt:

    Kantonsspital Münsterlingen
    Gesa Larsson
    Tel. 071 686 29 06
    E-Mail: gesa.larssonstgagch

  • Taxen und Tarife
  • Telefon

    Jeder Bettplatz ist mit einem Multi-Medien-Terminal mit den Funktionen Telefon, Fernseher, Radio, Lichtrufanlage und Leselampe ausgestattet. Mit dem Telefon können Sie direkt extern telefonieren und auch von 7 bis 22 Uhr direkt angewählt werden. Bitte geben Sie Ihren Angehörigen und Freunden  die persönliche Telefonnummer Ihres Anschlusses bekannt. Nach 22 Uhr ist der Empfang auswärtiger Telefonate nicht mehr möglich.

    Für den Terminal erhalten Sie zu Beginn Ihres Aufenthaltes eine Karte. Diese ist für die Aktivierung der gebührenpflichtigen Funktionen und das Geldaufladen notwendig. Der Automat zum Aufladen befindet sich vor der Cafeteria. Ausgehende Telefongespräche sind gebührenpflichtig.

    Bitte denken Sie daran, Ihre Karte am Austrittstag am Automaten zu entwerten und zu deaktivieren. Die Karte wird anschliessend vom Automaten eingezogen.

    Für dringende Fax-Übermittlungen melden Sie sich bitte an der Information beim Haupteingang. Für Sie in der Klinik ankommende Fax-Nachrichten sollten mit Ihrem Namen und Ihrer Zimmernummer bezeichnet sein.

  • Tiere

    Tiere sind im Kantonsspital Münsterlingen aus hygienischen Gründen nicht erlaubt.

  • Wertsachen

    Vorsicht: Gelegenheit macht Diebe! Lassen Sie Wertgegenstände, Schmuck, Kreditkarten, grössere Geldbeträge etc. besser zu Hause. Wir können für Ihre Wertgegenstände nicht haften. Dasselbe gilt auch für Beschädigungen und Verluste persönlicher Gegenstände wie Mobiltelefone, Laptops, Radio- und TV-Geräte, Brillen, Hörgeräte, Zahnprothesen etc.

    Es besteht eine Depotmöglichkeit für Geld und Wertsachen in unserem Safe (gegen Quittung). Bitte kontaktieren Sie dazu die Information. Für gestohlene oder verlorene Wertgegenstände, die nicht im Safe deponiert wurden, können wir keine Haftung übernehmen.

  • Wünsche

    Wenn Sie und Ihre Angehörigen während des Spitalaufenthaltes Wünsche haben, lassen Sie es uns wissen. Wir nehmen sie gerne auf und erfüllen sie wenn immer möglich.

    Die Mitarbeitenden des Kantonsspitals Münsterligen wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und rasche Genesung.

  • Zeitungen

    Zeitungen liegen in den Privatstationen auf. Ansonsten sind Zeitungen am Kiosk erhältlich.

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor