Direkt zum Inhalt
Service A-Z

Service A-Z

  • Abklärungen durch das Spital

    Das Spital behält sich vor, Dienstleistungen und Beratungen, die nicht in Tarifen geregelt sind, zum Ansatz von CHF 120.-/Std. zu verrechnen (z. B. Dienstleistungen der Verwaltung etc.).

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Geschäftsbedingungen oder kontaktieren Sie unsere stationäre Abrechnung Tel. +41 (0)71 686 17 70.

  • Apotheke

    Als gemeinsames Projekt der Thurgauer Apotheken, dem Ärztenetzwerk Thurgau und der Spital Thurgau AG gewährleistet die Horizont Apotheke den Patienten und Patientinnen beim Spitalaustritt eine Erstversorgung vor Ort. Sie ermöglicht mit einem integrierten Versorgungskonzept die nahtlose Weiterbetreuung durch die Stammapotheke und den Hausarzt oder die Hausärztin. Die Apotheke verfügt über ein breites Sortiment an rezeptfpflichtige und nicht-rezeptpflichtige Medikamente. Die zweimal tägliche Lieferung durch unseren Grossisten ermöglicht eine rasche Zustellung von allenfalls fehlender Artikel. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Horizont Apotheke

  • Behandlungsauftrag

    Der Behandlungsauftrag umfasst alle Vorkehrungen, die nach den Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft zur Besserung Ihres Gesundheitszustandes nötig sind.

    Sie können jederzeit die Umsetzung einzelner medizinischer Vorkehrungen ablehnen oder den Behandlungsauftrag gänzlich widerrufen. Sie müssen dies auf Verlangen der behandelnden Ärztinnen/Ärzte schriftlich bestätigen.

  • Coiffeur

    Im Haus Coco befindet sich ein Coiffeursalon. In speziellen Fällen kommt die Coiffeuse auch direkt zu Ihnen an das Spitalbett. Sie erreichen Sie per Telefon:  052 723 71 76.

  • Essenszeiten

    Einzelheiten zu den Essenszeiten finden Sie auf Ihrem Medienterminal.

  • Eventorganisation

    Unser Haus bietet diverse Möglichkeiten für Veranstaltungen. Gerne sind wir bei der Planung und Durchführung behilflich.
    Ihre Anfrage richten Sie bitte an die Hotellerie: hotellerie.ksf@stgag.ch

     

  • Fernsehen/TV

    Am Bett stehen unseren Patientinnen und Patienten moderne Medienterminals mit Touchscreen zur Verfügung. Ein Headset mit Mikrofon ersetzt den Telefonhörer und ermöglicht eine zeitgemässe Telefonie. Die Dienstleistungen wie Telefon, TV, und Radio sind kostenlos. Siehe auch Punkt Medien-Terminal.

  • Freiwilligendienst | IDEM

    Der Freiwilligendienst IDEM (Im Dienste eines Mitmenschen) unterstützt Sie mit verschiedenen Aufmerksamkeiten und Dienstleistungen während Ihres Spitalaufenthalts.

  • Gottesdienste & Seelsorge

    Die Spitalseelsorger der beiden Landeskirchen übernehmen auf Wunsch gerne die seelsorgerische Betreuung und Begleitung. Melden Sie sich beim Pflegefachpersonal, wenn Sie den Besuch der Spitalseelsorge wünschen.

    Die Spitalkapelle befindet sich auf der Etage 9 und steht jederzeit auch als Raum der Stille zur Verfügung. Er lädt als konfessionsneutraler Raum zum Nachdenken, Meditieren und Beten ein.

    Jeden Sonntag findet in der Spitalkapelle um 09.45 Uhr ein Gottesdienst statt. Er wird vom Radio S (Kanal 2) live übertragen.

    Kontakt
    Reformierter Spitalseelsorger
    Tel. +41 (0)52 723 80 29

    Katholischer Spitalseelsorger
    Tel. +41 (0)52 723 80 28

     

  • Krankengeschichte

    Die Krankengeschichte enthält alle wesentlichen Angaben und Unterlagen über Ihre Krankheit und deren Verlauf. Dazu gehören Ihre persönlichen Angaben, Untersuchungsergebnisse, Laborbefunde, Röntgenbilder, Operationsberichte sowie die Pflegedokumentation. Auf Wunsch können Sie Einsicht nehmen.

  • Medien-Terminal

    Am Bett stehen unseren Patientinnen und Patienten moderne Medienterminals mit Touchscreen zur Verfügung. Ein Headset mit Mikrofon ersetzt den Telefonhörer und ermöglicht eine zeitgemässe Telefonie. Die Dienstleistungen wie Telefon, TV, und Radio sind kostenlos. Patienten-Information (Benutzeranleitung) zum Medien-Terminal.

  • Medikamente

    Falls Sie für eine Operation angemeldet sind, fragen Sie bitte Ihren Hausarzt, ob Sie alle Medikamente bis zum Eintritt in das Spital unverändert einnehmen können.

    Bringen Sie bei Eintritt in das Spital bitte bereits zu Hause eingenommene Arzneimittel in der Originalpackung inklusive Dosierungsanwendung mit und geben diese zur Information an den Arzt im Spital ab. Er wird über deren weitere Anwendung entscheiden.

    Während Ihres Spitalaufenthaltes bekommen Sie die für Sie bestimmten Medikamente vom Pflegefachpersonal. Nehmen Sie während dem Spitalaufenthalt bitte keine privaten Medikamente ohne Einverständnis des Arztes ein.

  • Nachbehandlung

    Wir werden Ihre einweisenden und/oder nachbehandelnden Ärztinnen oder Ärzte über Ihren Gesundheitszustand und die erforderlichen weiteren Massnahmen rechtzeitig informieren.

  • Parkplätze

    Die Parkplätze beim Spital sind gebührenpflichtig und nur in beschränkter Zahl vorhanden. Zu den weiteren Informationen

  • Patientenadministration

    Spital Thurgau AG
    Renate Mayer-Läpple, Patientenadministration
    Tel. +41 (0)71 686 2415
    renate.mayer@stgag.ch

     

  • Patientenverfügung

    Die Patientenverfügung ermöglicht Ihnen, den eigenen Willen in Bezug auf medizinische Massnahmen in lebensbedrohlichen Situationen und am Lebensende schriftlich und verbindlich festzulegen für den Fall, dass Sie nicht mehr in der Lage sein sollten, Ihren Willen selbst zu äussern. Sie ist Ausdruck Ihrer persönlichen Wertehaltung zu Leben und Sterben. Die Patientenverfügung ist für Ihre Angehörigen und die Behandlungsteams eine Entscheidungshilfe in schwierigen Situationen. Falls Sie schon eine Patientenverfügung verfasst haben, bringen Sie dieses Dokument bitte zu Ihrem Spitalaufenthalt mit.

  • Post

    Im Eingangsbereich des Kantonsspitals Frauenfeld befindet sich ein Briefkasten der Schweizer Post. Briefmarken können im Café versolino bezogen werden.

    Postadresse für Patientinnen und Patienten
    Kantonsspital Frauenfeld
    Herr/Frau ........
    Station .............
    Pfaffenholzstrasse 4 / Postfach
    ​​​​​​​8501 Frauenfeld

  • Radio

    Über das Medien-Terminal kann das Radioprogramm kostenlos empfangen werden.  Das Programm des hausinternen Radio S besteht aus Live-Sendungen und einem abwechslungsreichen Nonstop-Programm. 

  • Rauchen

    Das Kantonsspital Frauenfeld ist ein rauchfreies Spital! Aus Rücksichtnahme auf Ihre Umgebung ist das Rauchen im Spital grundsätzlich verboten. Das Rauchen ist nur in den gekennzeichneten Raucherzonen erlaubt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Pflegefachperson.

  • Rechnungen

    Spital Thurgau AG
    Annette Schöttner, Bereichsleitung Fakturierung
    Tel. +41 (0)71 686 1770
    annette.schoettner@stgag.ch

  • Restaurant

    Restaurant und Take away

    Das VERSO lädt Patienten, Besucher und Mitarbeitende zum Verweilen ein. Während den Öffnungszeiten stehen Ihnen zwei Tagesmenus, ein Tageshit sowie eine umfangreiches, vegetarisches «Bowls Buffet» zu  Verfügung. Geniessen Sie zu Kaffee und Tee, hausgemachte Patisserie oder ein feines Sandwiches als kleinen Snack. Auch ausserhalb der Öffnungszeiten steht Ihnen der Gästebereich zu Verfügung, geniessen Sie dann etwas von unserem Take Away versolino. Nebst einen grossen Getränkeangebot erhalten Sie dort auch Geschenke, Zeitungen, Karten oder im Sommer feinstes Buurehofglace.

    Öffnungszeiten VERSO (aktuell für Besucher geschlossen)

    MO-FR 8.30 – 17.00 Uhr

    SA/SO und Feiertage
    11.00 – 16.00 Uhr

    Öffnungszeiten versolino
    MO-FR 6.30 – 20.00 Uhr

    SA/SO und Feiertage
    8.00 – 19.00 Uhr

    Veranstaltungen und Anlässe

    Unser Haus bietet diverse Möglichkeiten für kleine oder grössere Veranstaltungen. Gerne sind wir bei der Planung und Durchführung behilflich. Ihre Anfrage richten Sie bitte per E-Mail an die Hotellerie. Gerne nehmen wir anschliessend mit Ihnen Kontakt auf.

    Kantonsspital Frauenfeld
    Hotellerie
    Postfach
    8501 Frauenfeld
    hotellerie.ksf@stgag.ch

  • Seelsorge

    Die Spitalseelsorger der beiden Landeskirchen übernehmen auf Wunsch gerne die seelsorgerische Betreuung und Begleitung. Melden Sie sich beim Pflegefachpersonal, wenn Sie den Besuch der Spitalseelsorge wünschen.

    Die Spitalkapelle befindet sich auf der Etage 9 und steht jederzeit auch als Raum der Stille zur Verfügung. Er lädt als konfessionsneutraler Raum zum Nachdenken, Meditieren und Beten ein.

    Jeden Sonntag findet in der Spitalkapelle um 09.45 Uhr ein Gottesdienst statt. Er wird vom Radio S (Kanal 2) live übertragen.

    Kontakt
    Reformierter Spitalseelsorger
    Tel. +41 (0)52 723 80 29

    Katholischer Spitalseelsorger
    Tel. +41 (0)52 723 80 28

     

  • Taxen und Tarife
  • Telefon

    Am Bett stehen unseren Patientinnen und Patienten moderne Medienterminals mit Touchscreen zur Verfügung. Ein Headset mit Mikrofon ersetzt den Telefonhörer und ermöglicht eine zeitgemässe Telefonie. Die Dienstleistungen wie Telefon, TV, und Radio sind kostenlos (Telefon kostenlos im Inland und angrenzende Länder).

  • Tiere

    Tiere sind im Kantonsspital Frauenfeld aus hygienischen Gründen nicht erlaubt.

  • Wertsachen

    Lassen Sie Wertgegenstände, Schmuck, Kreditkarten, grössere Geldbeträge etc. besser zu Hause. Für Ihre Wertgegenstände können wir keine Haftung übernehmen. Dasselbe gilt auch für die Beschädigung persönlicher Gegenstände.

  • Zeitungen

    Zeitungen sind zum Teil im Medien-Terminal an den Patientenbetten verfügbar. Ansonsten sind Tageszeitungen im Kiosk versolino erhältlich.

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam