Direkt zum Inhalt
Nachdiplomstudium Intensivpflege

Nachdiplomstudium Intensivpflege

Aufgrund der Struktur- und Leistungskennzahlen sind die Intensivstationen der Spital Thurgau anerkannte Weiterbildungsstätten für das 2-jährige Nachdiplomstudium Intensivpflege. Dieses wird an den Kantonsspitälern Frauenfeld und Münsterlingen, in enger Zusammenarbeit mit der Schule für Intensivpflege des Kantonsspitals St. Gallen als theoretischem Bildungsanbieter, durchgeführt.

Voraussetzungen und Anforderungen

  • Zur Zeit gelten die allgemeinen Anforderungen des SBK (siehe Link in der rechten Spalte)
  • Soziale Kompetenz
  • Kommunikative Fähigkeiten
  • Gute Belastbarkeit
  • Freude an der individuellen Überwachung, Behandlung, Pflege und Begleitung schwerkranker Menschen und deren Angehörigen
  • Interesse an technischen Hilfsmitteln und deren Einsatzmöglichkeiten
  • Offenheit für Neues und Freude am Lernen
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Team

Dauer und Beginn des Nachdiplomstudiums

Gemäss Rahmenlehrplan des Bundesamtes für Bildung und Technologie (BBT) dauert das Nachdiplomstudium 2 Jahre. Studierende werden auf unseren Stationen zu 90 % angestellt. Dementsprechend verlängert sich die Dauer der Weiterbildung.

Sie bewerben sich zum Nachdiplomstudium auf einer unserer Intensivstationen. Nähere Informationen zu Anstellungsbedingungen sowie Verfügbarkeit an Personalstellen erhalten Sie an den jeweiligen Standorten.

Verlauf des Nachdiplomstudiums

  • 30 Kurstage theoretische Grundlagen an der Schule für Intensivpflege am Kantonsspital
    St. Gallen
  • 12 Studientage am Praxisort, durchgeführt von der Bildungsverantwortlichen der Intensivstation
  • 12 Tage Unterricht in der Praxis, durchgeführt von der Bildungsverantwortlichen der Intensivstation
  • Selbststudium im Sinne der Erwachsenenbildung
  • Arbeitsaufträge im virtuellen Klassenzimmer (Lernplattform)
  • Möglichkeit eines Einblickpraktikums (Notfall, Anästhesie, Rettungsdienst, auswärtige Abteilung)
  • Standortbestimmungen und Beurteilung der praktischen Fähigkeiten
  • Schriftliche Arbeit im 2. Weiterbildungsjahr
  • Abschlussprüfung: Schriftliche Prüfung, Mündliche Prüfung, Praktische Prüfung bzw. Geräteexamen

Rückfragen und Bewerbungen

Nachfolgende Personen stehen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Kantonsspital Frauenfeld
Lea Zellweger, Pflegeleiterin Intensivstation
Tel. +41 (0)52 723 72 74, lea.zellwegerstgagch

Felix Winter, Bildungsverantwortlicher Intensivpflege
Tel. +41 (0)52 723 78 88, felix.winterstgagch

Kantonsspital Münsterlingen
Dominik Zaum, Leiter Pflege Intensivstation
Tel. +41 (0)71 686 20 68, dominik.zaumstgagch

Annette Kühne, Bildungsverantwortliche Intensivpflege
Tel. +41 (0)71 686 22 59, annette.kuehnestgagch

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor