Direkt zum Inhalt
Detail

Neuer Chefarzt Urologie der Spital Thurgau gewählt

Die Geschäftsleitung der Spital Thurgau hat sich entschlossen, ihre beiden Kliniken für Urologie an den Kantonsspitälern Frauenfeld und Münsterlingen in einer übergreifenden, sehr breit aufgestellten Einheit zusammen zu fassen und unter die Gesamtverantwortung eines Chefarztes und Klinikdirektors zu stellen.

 

News

In der neu entstandenen, grossen Klinik für Urologie der Spital Thurgau können damit alle gängigen Operationsverfahren und nicht-invasiven Diagnostiken und Therapien einer modernen Urologie in guter Anzahl und damit fachlich sehr hochwertig angeboten werden – inklusive aller wesentlichen Behandlungen aus der hochspezialisierten Medizin. Durch diesen Schritt erhalten die urologischen Patientinnen und Patienten der Region Thurgau eine echte, umfassende und kompetente Beratungsmöglichkeit und nachfolgende optimale Behandlung, welche die individuellen medizinischen und persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt. Ein echtes komplettes Spektrum aller medizinischen Möglichkeiten ist die beste Garantie für eine umfassende Patientenbetreuung und Behandlung!

Auf den 1. Januar 2018 konnte für die Leitung der neuen Klinik PD Dr. med. Thomas Herrmann gewonnen werden. Er ist 45 Jahre alt und wird mit seiner Familie in den Thurgau ziehen, seine Frau ist ebenfalls Ärztin. PD Dr. Herrmann ist ein fachlich bestens ausgewiesener Urologe, der sich in den letzten Jahren als stellvertretender Chefarzt an der Universitätsklinik Hannover ein europaweites Renommé in seiner Fachdisziplin erarbeitet hat. Seine Spezialgebiete sind die minimalinvasive Nierenchirurgie sowie der Einsatz einer modernen Lasertechnologie für die operative Behandlung der Prostata. Letztere wurde von PD Dr. Herrmann als Vorreiter entwickelt und diese Methode hat bereits sehr positive Behandlungsergebnisse zeigen können. Neben den genannten neuartigen Verfahren werden aber auch alle schon heute in der Spital Thurgau etablierten Operationsverfahren inkl. die Roboterchirurgie ein Schwerpunkt bleiben.

Bei der Prostatadiagnostik hat die Spital Thurgau in einer übergreifenden Zusammenarbeit mit der Radiologie als eines der ersten Schweizer Spitäler in die wegweisende ARTEMIS- (3D ultraschallgesteuerte MRI Fusionsbiopsie) sowie die hoch präzise PSMA-Technologie (antikörperbasiertes bildgebendes Verfahren) investiert. Auf Basis dieser beiden innovativen Verfahren wird die Spital Thurgau auch die weitere Entwicklung in der Diagnostik und, zusammen mit der Nuklearmedizin und der Onkologie, deren Einführung in der Therapie des Prostatakarzinoms verfolgen, sobald die entsprechenden Zulassungen in der Schweiz vorliegen.

Zur Unterstützung von PD Dr. Herrmann werden aktuell mehrere hervorragend qualifizierte Kandidaten für die Position eines Stellvertreter in der Funktion eines weiteren Chefarztes evaluiert. Damit ist an beiden Standorten die nötige breite urologische Fachexpertise jederzeit gewährleistet. Bis zum Amtsantritt der neuen Führung werden unsere fest etablierten und hoch motivierten Kaderärzte sowohl in Frauenfeld als auch Münsterlingen die laufenden ambulanten und stationären Fälle im bisher gewohnt sorgfältigen und kompetenten Rahmen versorgen.

Wir freuen uns sehr, dass diese wichtige und zukunftsorientierte Veränderung in der Urologie im Kanton Thurgau auf gutem Weg ist und mit PD Dr. Herrmann eine bestens ausgewiesene und angesehene Persönlichkeit deren Leitung übernimmt.


PD Dr. med. Thomas Herrmann

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcamyoutube