Direkt zum Inhalt
Detail

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die aktuelle COVID-Situation verschärft sich derzeit rasch – auch bei uns. Aufgrund dessen gelten in allen Betrieben der Spital Thurgau AG folgende Massnahmen:

  • Zur Vermeidung eines Besuchsverbotes werden ab Montag, 30. August 2021, Besucherinnen und Besucher (Kinder >16 Jahren) von unseren Patientinnen und Patienten nur mit gültigem COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) zugelassen. Bringen Sie deshalb Ihr Zertifikat und Ihren Ausweis (ID oder Pass) zur Identifikation mit. Patientenbesuche ohne gültiges COVID-Zertifikat sind abgesehen von genau definierten Ausnahmen nicht möglich. Wir bieten keine Tests für Besucherinnen und Besucher an, nutzen Sie bei Bedarf die offiziellen Testangebote oder das Angebot der Campusapotheke im Kantonsspital Münsterlingen (www.campusapotheke-tg.ch).
  • Patientinnen und Patienten sind ebenfalls aufgefordert, ein gültiges COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) und ihren Ausweis (ID oder Pass) mitzubringen. Sollte kein gültiges Zertifikat vorhanden sein, werden wir vor einem stationären Eintritt und in einzelnen Bereichen vor ambulanten Untersuchungen bzw. Sprechstunden, einen COVID-Antigen-Schnelltest durchführen.
  • In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken, Stoffmasken sind nicht erlaubt). Die Maskenpflicht gilt auch für geimpfte Personen. Besuchende mit einem Maskendispens müssen daher abgewiesen werden.
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Für Impfungen gegen COVID-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
  • Weiterführende Informationen und Weisungen für Schwangere im Kantonsspital Frauenfeld und im Kantonsspital Münsterlingen
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


Geschäftsbericht 2020 Spital Thurgau AG & thurmed Gruppe

News

Trotz Corona: ansprechendes Geschäftsjahr 2020

Die Covid-19-Pandemie bestimmte im Jahr 2020 fast alles in der Spital Thurgau. Im Frühling während der 1. Welle durch sehr viele behördlich angeordnete Vorhalteleistungen, welche dann im Lockdown kaum genutzt werden mussten, und während der 2. Welle im Herbst durch deutlich mehr und schwere Fälle, welche die Intensiv- und die Covid-Stationen extrem in Anspruch nahmen und uns bis an die Grenzen forderten. Viele (öffentliche) Schweizer Spitäler mussten unter diesen sehr anspruchsvollen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen teilweise deutliche Rückschläge in Kauf nehmen. Kaum so in der Spital Thurgau und der gesamten thurmed-Gruppe: die Spital Thurgau kommt dank grossem Einsatz und Können der Mitarbeitenden mit einem nachhaltigen operativen Ergebnis und einem bescheidenen Jahresverlust von Fr. 2.154 Mio. davon. In der gesamten thurmed-Gruppe resultierte ein schöner Gewinn von Fr. 5.385 Mio. Das beweist auch die ausgewogene Strategie der Gruppe, welche Risiken geschickt verteilt, klare Synergien schafft und so die qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung in der Region Thurgau, auch in Krisenzeiten. nachhaltig prägt und weiterentwickelt.

Weitere Informationen finden Sie im Geschäftsbericht 2020 der Spital Thurgau AG & thumed Gruppe


appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam