Direkt zum Inhalt
Detail

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Corona-Fallzahlen sind in der Schweiz und auch im Kanton Thurgau aktuell sehr hoch und steigen weiter an. Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, gilt in allen Betrieben der Spital Thurgau AG ein vorübergehendes Besuchsverbot.

Es ist uns bewusst, dass ein Besuchsverbot eine grosse Einschränkung darstellt. Wir bitten Sie daher, digitale Kanäle zu nutzen, um sich mit Ihren Liebsten auszutauschen.

Detailinformationen dazu finden Sie unter folgendem Link .

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau


Brustkrebsmonat im Oktober 2019

Das Brustzentrum Thurgau mit den Standorten Frauenfeld und Münsterlingen zeigt im Monat Oktober eine Lichtinstallation an den Aussenmauern des ehemaligen Klosters in Münsterlingen, um das Thema „Brustkrebs“ im Thurgau für eine Woche ins Bewusstsein zu rücken.

News

Trotz aller Bemühungen in der Vergangenheit ist und bleibt der Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung der Frau. In den letzten Jahren haben sowohl die Verbesserung in der Früherkennung als auch die schrittweise eingeführten Modifikationen der Therapie bis hin zur massgeschneiderten individuellen Therapie zu kleinen, aber in der Summe beachtlichen, Erfolgen bei der Behandlung des Mammakarzinoms geführt. Daher ist es uns im Rahmen der diesjährigen Patientenveranstaltung ein Anliegen, gemeinsam mit unseren Patientinnen gerade die Lebensqualität unter und nach der Therapie in den Fokus zu stellen. Bei derzeit aktuellen Therapievarianten mit bis zu 10-jähriger Dauer erscheint eine Verbesserung des tagtäglichen Erlebens und Überlebens für die Patientinnen und ihren Angehörigen doch von überragender Bedeutung.

In Zukunft ist geplant, dass die gemeinsame Patientenveranstaltung im jährlichen Turnus fortgesetzt wird, jeweils im Wechsel an den Standorten Frauenfeld und Münsterlingen. Darüber hinaus muss das Ziel sein, in der Bevölkerung das Bewusstsein gegenüber dieser Erkrankung zu stärken, nicht zuletzt um auch die nach wie vor unbefriedigende Teilnahmequote von aktuell 42 Prozent am kantonalen Mammographiescreening zu steigern. In den letzten 8 Jahren stagniert die Teilnahmequote trotz aller Bemühungen zwischen 40 und 42 % aller eingeladenen Frauen zwischen dem 50. und 75. Lebensjahr. Angesichts der Tatsache, dass aktuell in der Schweiz jede 8. Frau im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs erkrankt, erscheint die relativ niedrige Teilnahmerate nach wie vor unverständlich. Noch unverständlicher ist die niedrige Quote angesichts der Tatsache, dass die regelmässige Teilnahme am Mammographiescreening (alle 2 Jahre) die Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu versterben, um 20 % senkt.

Am Donnerstag, den 3.10.2019 ist eine gemeinsame Veranstaltung am Standort Münsterlingen geplant.


appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam