Direkt zum Inhalt
Unternehmensentwicklung EFQM

Corona-Virus (CoVid-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Spital Thurgau AG verfolgt die Entwicklung der CoVid-19 Situation weiterhin sehr genau. Die Schutzmassnahmen im Spital werden, in enger Zusammenarbeit mit den kantonalen Gesundheitsbehörden, soweit nötig rasch und stufenweise angepasst.

Aufgrund der aktuellen CoVid-19-Situation lockern wir teilweise das Besuchsverbot vorsichtig. Ab dem 8. März 2021 gilt folgendes:

  • Patientinnen und Patienten sind in unseren Spitälern sicher vor einer Ansteckung geschützt. Dazu nehmen selbstverständlich auch wir grosse Zusatzaufwände gerne in Kauf – Ihre Sicherheit geht vor. In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken).
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Pro Patientin/Patient ist der Besuch einer Person pro Tag möglich. Achtung: auf den Intensivstationen der beiden Kantonsspitäler Frauenfeld und Münsterlingen, in den Psychiatrischen Diensten sowie in der Klinik St. Katharinental sind die Besuche mit dem Behandlungsteam abzusprechen.
  • Informationen und Anmeldung zum CoVid19-Antigen-Schnelltest finden Sie unter www.campusapotheke-tg.ch und www.horizont-apotheke.ch 
  • Für Impfungen gegen Covid-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


Unternehmensentwicklung EFQM

EFQM - European Foundation for Quality Management: Das EFQM Excellence Modell zeigt auf, was für den Erfolg hervorragender Organisationen entscheidend ist. Die Grundkonzepte der Excellence, die EFQM Modell-Kriterien und die bewertende RADAR-Logik liefern Institutionen Hinweise auf Ursache-Wirkungszusammenhänge wesentlicher Aspekte unternehmerischen Handelns.

Die flächendeckende Implementierung von EFQM als etabliertes Managementverständnis Spital Thurgau-weit ist deshalb von grosser Bedeutung. EFQM steht in der Spital Thurgau als Führungsinstrument zur Unternehmensentwicklung und dient weiterhin der geforderten Nachweisbarkeit der Anwendung eines Qualitätsmanagementsystems.

Grundkonzepte der Excellence - Managementphilosophie

Auf der Basis des EFQM-Modells bearbeiteten von 2002 bis 2006 die vier Standorte der Spital Thurgau ihre Organisationsentwicklung. Sie erstellten Selbstanalysen und wurden jeweils durch ausgewiesene Assessoren der EFQM, Brüssel, vor Ort bewertet. 2007 entschied sich die Geschäftsleitung der Spital Thurgau, einen weiteren Weg zur Stufe "Excellence" zu verfolgen welche durch eine Überprüfung von Assessoren 2008 mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen wurde. Zwei Jahre später kam der Schritt zum Qualitätsmanagent „Commited to Excellence“. Auch dieser Meilenstein wurde erfolgreich bestanden. Die Ergebnisse aus diesen Projekten bringen bis heute grossen nachweisbaren Nutzen für die Qualitätsarbeit der Spital Thurgau.

"Anerkennung für Excellence"

Ende 2011 wurde dann der Bewerbungsantrag für die nächst höhere Qualitätsstufe, das "Recognised for Excellence" – übergreifend für die gesamte Spital Thurgau als Ganzes – unterzeichnet. Überprüft wurden somit nicht nur die einzelnen Standorte, sondern auch die integrierte Zusammenarbeit und Aufgabenzuteilung im Unternehmen. Dazu musste die Spital Thurgau innerhalb von sechs Monaten mittels eines vorgegebenen, anspruchsvollen Kriterienrasters ein umfassendes Bewerbungsdokument zu Zielen, Prozessen, Erfassung und Dokumentation und den bisher erreichten Resultaten – alles gemäss dem R4E-Qualitätssystem – erarbeiten und einreichen.

Im November 2012 erfolgt die Vor-Ort-Begutachtung in der gesamten Spital Thurgau durch zwei SAQ-Assessoren, welche das gesamte Qualitätssystem der im Detail überprüften. Das Ergebnis ist ausgesprochen erfreulich: der Audit wurde ausgezeichnet, mit über 400 Punkten, das heisst vier Sternen bestanden. Die Spital Thurgau ist somit die erste übergreifende Spital AG in der Schweiz die eine R4E-Auszeichnung hat. Am 22. Januar 2013 wurde das R4E-Zertifikat in einem feierlichen Rahmen überreicht. Die Spital Thurgau ist mit diesem Resultat sehr zufrieden: Es zeigt auf, dass das Unternehmen auch betreffend Qualität sehr gut aufgestellt sind und gestärkt auf diesem Wege weiterarbeiten kann.

Für den Kanton Thurgau bedeutet dies, dass sich die Spital Thurgau in ihrer Organisation und mit modernen Behandlungskonzepten am Bedarf der Bevölkerung orientiert, über qualitativ hochwertige und übergreifende Prozesse verfügt, um auch in Zukunft eine hochstehende Versorgung anbieten zu können.

 

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcamyoutube