Direkt zum Inhalt
Sozialdienst Psychiatrische Dienste

Corona-Virus (CoVid-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Spital Thurgau AG verfolgt die Entwicklung der CoVid-19 Situation weiterhin sehr genau. Die Schutzmassnahmen im Spital werden, in enger Zusammenarbeit mit den kantonalen Gesundheitsbehörden, soweit nötig rasch und stufenweise angepasst.

Aufgrund der aktuellen CoVid-19-Situation lockern wir teilweise das Besuchsverbot vorsichtig. Ab dem 8. März 2021 gilt folgendes:

  • Patientinnen und Patienten sind in unseren Spitälern sicher vor einer Ansteckung geschützt. Dazu nehmen selbstverständlich auch wir grosse Zusatzaufwände gerne in Kauf – Ihre Sicherheit geht vor. In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken).
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Pro Patientin/Patient ist der Besuch einer Person pro Tag möglich. Achtung: auf den Intensivstationen der beiden Kantonsspitäler Frauenfeld und Münsterlingen, in den Psychiatrischen Diensten sowie in der Klinik St. Katharinental sind die Besuche mit dem Behandlungsteam abzusprechen.
  • Wir empfehlen Ihnen, vor einem ambulanten Termin oder einem Patientenbesuch einen Schnelltest durchführen zu lassen oder von der Möglichkeit eines Selbsttests Gebrauch zu machen. Damit tragen Sie aktiv zum Schutz der anderen Patienten und unseren Mitarbeitenden bei.
  • Informationen und Anmeldung zum CoVid19-Antigen-Schnelltest finden Sie unter www.campusapotheke-tg.ch und www.horizont-apotheke.ch 
  • Für Impfungen gegen Covid-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


Sozialdienst Psychiatrische Dienste

Psychische Krise oder Erkrankung kann sowohl Ursache als auch Folge sozialer Probleme sein. Der Verlauf einer psychischen Krise hängt darum auch wesentlich von der Bewältigung sozialer Probleme und von sozialer Integration ab. Mit dem Einbezug der Fachgruppe Soziale Arbeit soll der Behandlungsprozess positiv unterstützt und Rückfälle aus sozialen Gründen vermieden werden.

 

Wer wir sind

Wir sind eine Fachgruppe mit Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern an den verschiedenen Standorten unserer Institution Spital Thurgau. Wir arbeiten in den jeweiligen interdisziplinären Behandlungsteams mit.

Für wen wir arbeiten

Wir bieten stationär oder ambulant behandelten Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen/Bezugspersonen Information, Begleitung und Unterstützung zur Überwindung der Problemlagen. Gemeinsam suchen wir angemessene Lösungen zu den oft komplexen und vielfältigen sozialen Fragestellungen.

Kernbereiche unserer Tätigkeit

  • Wohnen
  • Beschäftigung und Arbeit
  • Finanzen
  • Beziehungen/Soziales Umfeld
  • Recht
  • Umgang mit der Krankheit

Wie wir arbeiten

Die Patientinnen und Patienten werden lösungs- und ressourcenorientiert, allparteilich, vermittelnd, ausgleichend und entlang den individuellen Erfordernissen einer Situation beraten und unterstützt. Mit Vernetzung nach Innen und Aussen wird eine möglichst ganzheitliche Integration im sozialen Umfeld angestrebt. Weiter werden Patientinnen und Patienten unterstützt, sich mit den individuellen und strukturellen Anteilen ihrer Krise auseinanderzusetzen. Die Selbstwirksamkeit der
Betroffenen soll dadurch gestärkt werden. Letztlich orientieren wir uns in unserer Arbeit am Berufskodex der Sozialen Arbeit Schweiz.

Finanzierung

 

Die Kosten werden abzüglich Selbstbehalt (Spitalbeitrag im Rahmen der stationären Behandlung) von der Krankenkasse getragen.

Anmeldung

 

Während der Behandlung können Sie und Ihre Bezugspersonen sich einen Termin bei der Sozialberatung geben lassen oder Sie werden vom Behandlungsteam oder der Sozialarbeiterin/dem Sozialarbeiter angesprochen, wenn ein Bedarf erscheint.

Kontakt

Sarina Popp
Fachliche Leiterin Sozialdienst
sarina.poppstgagch
Tel. +41 (0)71 686 48 41

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcamyoutube