Direkt zum Inhalt
Stillfreundliche Klinik (UNICEF zertifiziert)

Stillfreundliche Klinik (UNICEF zertifiziert)

Die Frauenklinik Frauenfeld ist durch Unicef als stillfreundliche Klinik geprüft und zertifiziert.

Die regelmässig stattfindenden Kontrollaudits durch externe Fachpersonen haben die Zertifizierung seither immer bestätigt und das Engagement in allen Bereichen des Stillens bestätigt.

Eine ausgebildete Stillberaterin stellt, unter Berücksichtigung der „10 Schritte zum erfolgreichen Stillen“ wie sie durch Unicef festgelegt wurden, eine individuelle Beratung sicher. Den Müttern wird unter anderem das Wissen vermittelt, damit sie – wenn sie dies wünschen – während vier bis sechs Monaten voll stillen können.

Selbstverständlich beraten wir auch Mütter, welche nicht stillen können oder möchten, kompetent und einfühlsam. Zum Beispiel bei Fragen zum Abstillen und hinsichtlich einer geeigneten Ernährung des Neugeborenen.

Die Kosten für drei ambulante Stillberatungen werden durch die Krankenkasse gedeckt. Es ist auch möglich und sinnvoll, bereits vor der Geburt eine Stillberatung zu besuchen.

10 Schritte zum erfolgreichen Stillen

  • Das gesamte Personal, welches an der Pflege von Mutter und Kind beteiligt ist, erhält schriftliche Richtlinien zur Förderung des Stillens.
  • Das Personal erhält regelmässig Gelegenheit zur Aus- und Fortbildung, um die Richtlinien erfüllen zu können.
  • Alle schwangeren Frauen werden über Vorteile und Praxis des Stillens informiert.
  • Den Müttern wird ermöglicht, ihr Kind innerhalb der ersten Stunde nach der Geburt anzulegen.
  • Den Müttern wird gezeigt, wie sie erfolgreich stillen können, auch wenn sie zeitweise von ihrem Kind getrennt sind. Mütter von Frühgeborenen, kranken, und behinderten Neugeborenen erhalten spezielle Hilfe zur Förderung des späteren Stillens.
  • Säuglinge, die gestillt werden, erhalten nur dann zusätzliche Nahrung, wenn die Muttermilch den Bedarf des Kindes nicht zu decken vermag.
  • Das Rooming-In System wird gewährleistet, d.h. Mutter und Kind erhalten die Möglichkeit, Tag und Nacht beieinander zu sein.
  • Das Stillen wird dem Rhythmus des Kindes angepasst.
  • Saughütchen, Saugflaschen und Schnuller werden in den ersten Tagen nach der Geburt vermieden, später nur bei Notwendigkeit eingesetzt.
  • Die Stillberatung hört nach Verlassen der Klinik nicht auf. Deshalb sollen die Kontakte zu Stillgruppen, Hebammen, Stillberatungs- und Mütterberatungsstellen genutzt werden.

Sprechstunden

Sprechstunden mit der Stillberaterin können telefonisch vereinbart werden.

Kontakt

Frauenklinik Frauenfeld
Stillberatung, Tel. 052 723 75 31, Wochentags zu Bürozeiten*

Sprechstunden: Montag bis Freitag nach Vereinbarung *

*Ansonsten steht Ihnen das Pflegefachteam der Wochenbettabteilung für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor