Direkt zum Inhalt
Schwangerschaftsbegleitung

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die aktuelle COVID-Situation verschärft sich derzeit rasch – auch bei uns. Aufgrund dessen gelten in allen Betrieben der Spital Thurgau AG folgende Massnahmen:

  • Zur Vermeidung eines Besuchsverbotes werden ab Montag, 30. August 2021, Besucherinnen und Besucher (Kinder >16 Jahren) von unseren Patientinnen und Patienten nur mit gültigem COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) zugelassen. Bringen Sie deshalb Ihr Zertifikat und Ihren Ausweis (ID oder Pass) zur Identifikation mit. Patientenbesuche ohne gültiges COVID-Zertifikat sind abgesehen von genau definierten Ausnahmen nicht möglich. Wir bieten keine Tests für Besucherinnen und Besucher an, nutzen Sie bei Bedarf die offiziellen Testangebote oder das Angebot der Campusapotheke im Kantonsspital Münsterlingen (www.campusapotheke-tg.ch).
  • Patientinnen und Patienten sind ebenfalls aufgefordert, ein gültiges COVID-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) und ihren Ausweis (ID oder Pass) mitzubringen. Sollte kein gültiges Zertifikat vorhanden sein, werden wir vor einem stationären Eintritt und in einzelnen Bereichen vor ambulanten Untersuchungen bzw. Sprechstunden, einen COVID-Antigen-Schnelltest durchführen.
  • In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken, Stoffmasken sind nicht erlaubt). Die Maskenpflicht gilt auch für geimpfte Personen. Besuchende mit einem Maskendispens müssen daher abgewiesen werden.
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Für Impfungen gegen COVID-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
  • Weiterführende Informationen und Weisungen für Schwangere im Kantonsspital Frauenfeld und im Kantonsspital Münsterlingen
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


Schwangerschaftsbegleitung

Ambulante Schwangerschaftsbegleitung

Während der Schwangerschaft betreuen Sie unsere Fachärztinnen und Fachärzte im Ambulatorium der Frauenklinik oder Ihre Gynäkologin bzw. Ihr Gynäkologe. In unserem Ambulatorium der Frauenklinik finden auch reguläre Ultraschalluntersuchungen statt.

Ab der 36. Schwangerschaftswoche oder nach der Zuweisung durch Ihre Gynäkologin oder Ihren Gynäkologe werden Sie in der Gebärabteilung von Hebammen und Ärztinnen/Ärzten der Frauenklinik betreut.

Eine Schwangerschaftskontrolle in der Gebärabteilung umfasst:

  • Abtasten des Bauches zur Kontrolle der Kindslage (Leopoldsche Handgriffe)
  • Evtl. Aufzeichnen der Wehen und der Herztöne ihres Kindes mit dem Kardiotokograph (CTG)
  • Vitalzeichenkontrolle (Blutdruck, Puls, Temperatur)
  • Urinkontrolle
  • Erfragen der Krankengeschichte (Anamnese)
  • Gespräch
  • Evtl. Ultraschall

Bei speziellen Fragestellungen zur Geburt, wie z.B. Zwillinge, Beckenendlage oder Geburt nach vorangegangenem Kaiserschnitt, wird ergänzend das Geburtsprocedere besprochen. Ihre Bedenken, Vorstellungen und Wünsche sind dabei wichtig.

Finden keine ambulanten Kontrollen in der Gebärabteilung statt, besteht die Möglichkeit, ein geburtsvorbereitendes Gespräch in Anspruch zu nehmen.

Stationäre Schwangerschaftsbegleitung

Bei Risiken wird Sie Ihre betreuende Ärztin bzw. Ihr betreuender Arzt zur Abklärung an die Gebärabteilung überweisen. Nach umfassender Untersuchung werden das weitere Vorgehen und der stationäre Aufenthalt geplant. Pflege, Hebammen und Ärzte begleiten Sie in enger Zusammenarbeit auf der Station. Wöchentlich findet die Pränatalvisite statt, welche Ihnen die Möglichkeit bietet, auch Fragen an den Kinderarzt zu stellen.

Ausserhalb der Sprechstundenzeit und in Notfällen sind die Fachpersonen der Geburtshilfe jederzeit für Sie erreichbar. Wir bitten Sie um telefonische Voranmeldung unter
+41 (0)52 723 72 05.

appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam