Direkt zum Inhalt
Spezialitäten

Spezialitäten

Ausschälplastik der Halsschlagader

Die Halsschlagader ist die grosse Arterie, die die Versorgung des Kopfes mit sauerstoffreichem Blut sicherstellt. Sie zweigt sich in zwei kräftige Aeste auf.

Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse ist eine grosse Drüse, hinter dem Magen gelegen, welche Verdauungssaft produziert. Verteilt in der Drüse liegen kleine Zellnester, welche das lebenswichtige Insulin produzieren.

CO2-Laser-Chirurgie

Laser ist die Abkürzung für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation, was übersetzt etwa Lichtverstärkung durch stimulierte Strahlungsabgabe heisst. Im Gegensatz zum weissen Sonnenlicht enthält der Laserstrahl Licht von nur einer Wellenlänge, was auch zur typischen Farbe führt.

Endoskopische Endokrine Chirurgie

Unter endoskopischer Chirurgie versteht sich die Durchführung der herkömmlichen Eingriffe über minimalste Zugänge unter Verwendung von kleinen Schnitten und Röhrchen, durch welche feine Instrumente und eine Kamera in den Körper eingeführt werden.

Laparoskopie

Laparoskopie bedeutet Besichtigung der Bauchhöhle mit einer Video-Optik-Kamera. Der Chirurg sieht den Inhalt der Bauchhöhle auf einem Monitor. Gleichzeitig können durch andere kleinere Zugänge mittels langen und feinen Instrumenten gewisse Operationen durchgeführt werden. 

Lappenplastiken

Als Lappen bezeichnet man Gewebeverbände, welche verlagert werden.

Leberresektionen

Schon die alten Griechen wussten, dass Teile der Leber entfernt werden können und innert kurzer Zeit wieder nachwachsen (Sage von Prometheus). Tatsächlich ist es möglich, bis zu 75 % einer gesunden Leber zu entfernen. Innert 6 Monaten wird eine halbierte Leber wieder auf ihre ursprüngliche Grösse anwachsen.

Thorakoskopie

Als Thorakoskopie bezeichnet man die Spiegelung des Brustraumes. Dabei wird durch einen kleinen Schnitt in der Brustwand eine Kamera in die Brusthöhle eingebracht, wodurch man den inneren Brustraum sowie die Lunge betrachten kann.

Weichteilsarkome

Weichteilsarkome sind bösartige Geschwulste, welche nicht wie Karzinome (Krebs) von Häuten oder Schleimhäuten ausgehen, sondern von den dazwischen liegenden Weichteilen, wie z.B. Muskeln, Bindegewebe oder Fettgewebe.

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor