Direkt zum Inhalt
Liaisondienst KJPD

Liaisondienst KJPD

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Liaisondienst mit der Kinderklinik Münsterlingen.

Dieses Angebot entsteht aus der engen Zusammenarbeit von Kinder- und Jugendmedizin und Kinder- und Jugendpsychiatrie. Es handelt sich um eine ganzheitliche, psychosomatische Behandlung von Kindern und Jugendlichen im Hinblick auf ihre körperliche und seelische Befindlichkeit und ihren familiären, sozialen und kulturellen Kontext.

Unser Angebot

  • Stationäre psychologische und psychiatrische Diagnostik und Behandlung bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen
  • Interdisziplinäre Beratung und Therapie von psychosomatischen Störungsbildern wie z.B. Essstörungen, Schmerzsymptomatik, Schulphobie etc.
  • Eltern- und Familienberatung während des Aufenthaltes und Weiterbetreuung nach der Entlassung
  • Stationäre Kriseninterventionen bei psychischen oder familiären Krisen
  • Stationäre Krisenintervention und Abklärungen im Bereich Kindesschutz inkl. „Schlupfhausfunktion“
  • Case-Management bei komplexen sozialpsychiatrischen Fragestellungen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit und Gutachten bei Kinderschutzfragen
  • Konsiliardienst für die Erwachsenenmedizin

Behandlungsrahmen

Die Station der Klinik für Kinder und Jugendliche wird offen geführt. Im Falle akuter Selbst- und Fremdgefährdung muss eine Verlegung in eine psychiatrische Klinik in Erwägung gezogen werden.

In regelmässigen Besprechungen zwischen Mitarbeitern der Klinik für Kinder und Jugendliche und des Liaisondienstes wird die Zusammenarbeit koordiniert. Kinderärzte und Pflegedienst sowie Kinder- und Jugendpsychiater oder -Psychologen und die Spitalpädagoginnen kümmern sich um das Kind oder den Jugendlichen. Eltern- und Familiengespräche sind selbstverständlicher Teil der Behandlung.

Behandlungsplätze

Die Klinik für Kinder und Jugendliche verfügt über 18 Behandlungsplätze. Davon stehen bis zu 4 Plätze für die spezielle Behandlung im Rahmen der Liaison zur Verfügung, wobei bei Bedarf alle Kinder vom Dienst profitieren können. Weiterhin besteht auch beim ambulanten Angebot der Klinik für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, über den Liaisondienst kinder- und jugendpsychiatrische Unterstützung zu erhalten.

Finanzierung

Die Kosten werden entweder von der Krankenkasse, der Invalidenversicherung oder den Sozialbehörden (KESB) übernommen. Bei Finanzierungen über die Sozialbehörden soll die Kostengutsprache möglichst vor Aufnahme vorliegen.

Anmeldung und Aufnahme

Die Anmeldung erfolgt schriftlich an die ärztliche Leitung des Liaisondienstes oder der Klinik für Kinder und Jugendliche.

Wenn bereits bei der Anmeldung Zielsetzung und vorgesehene Dauer des Aufenthaltes bestimmt werden können, kann der Aufenthalt genauer geplant werden. Gerne beraten wir daher auch im Vorfeld einer Aufnahme telefonisch. Das erste Gespräch (Aufnahmegespräch) wird in der Regel mit den Vertretern beider Fachbereiche gemeinsam geführt. Diese stehen danach auch weiterhin als direkte Ansprechpersonen zur Verfügung.

Eine Aufnahme kann täglich über 24 Stunden, 365 Tage im Jahr in der Klinik für Kinder und Jugendliche erfolgen. In den ersten zwei Tagen erfolgt meist eine Abklärung über die Notwendigkeit der stationären Behandlung, das Betreuungssystem und die Kostenträger.

Leitung

Dr. med. Silvia Reisch
Leitende Ärztin Liaison
Tel. 071 686 47 00, E-Mail: silvia.reischstgagch

Dipl. Psych. Michèle Berndt
Therapeutische Leitung Liaison
Tel. 071 686 42 15, E-Mail: michele.berndtstgagch

Kontakt

Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienste
Liaison KJPD-KKJ
Seeblickstrasse 3, 8596 Münsterlingen
Tel. 071 686 42 65
Fax 071 686 42 68

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor