Direkt zum Inhalt
MRI

Corona-Virus (CoVid-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Spital Thurgau AG verfolgt die Entwicklung der CoVid-19 Situation sehr genau. Die Schutzmassnahmen im Spital werden, in enger Zusammenarbeit mit den kantonalen Gesundheitsbehörden, soweit nötig rasch und stufenweise angepasst.

Aufgrund der aktuellen CoVid-19-Situation gilt folgendes:

  • Patientinnen und Patienten sind in unseren Spitälern sicher vor einer Ansteckung geschützt. Dazu nehmen selbstverständlich auch wir grosse Zusatzaufwände gerne in Kauf – Ihre Sicherheit geht vor. In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt Maskenpflicht (chirurgische Masken).
  • Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.
  • Patientinnen und Patienten mit geplantem stationären Aufenthalt bitten wir, bei Eintritt ihren Corona-Impfnachweis mit zu bringen, falls vorhanden.
  • Pro Patientin/Patient ist der Besuch einer Person pro Tag möglich. Achtung: auf den Intensivstationen der beiden Kantonsspitäler Frauenfeld und Münsterlingen, in den Psychiatrischen Diensten sowie in der Klinik St. Katharinental sind die Besuche mit dem Behandlungsteam abzusprechen.
  • Wir empfehlen Ihnen, vor einem ambulanten Termin oder einem Patientenbesuch einen Schnelltest durchführen zu lassen oder von der Möglichkeit eines Selbsttests Gebrauch zu machen. Damit tragen Sie aktiv zum Schutz der anderen Patientinnen/Patienten und unseren Mitarbeitenden bei.
  • Informationen und Anmeldung zum CoVid19-Antigen-Schnelltest finden Sie unter www.campusapotheke-tg.ch und www.horizont-apotheke.ch 
  • Für Impfungen gegen Covid-19 verweisen wir auf die kantonalen Impfzentren.
     

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau AG


MRI

Magnet Resonanz Imaging

Eine MR Untersuchung erweitert in Kombination mit Mammographie und Ultraschall das diagnostische Spektrum. Eine sorgfältige Indikationsstellung ist notwendig, um möglichst wenig falsch positive Ergebnisse zu erhalten.

Die Untersuchung erfolgt in Bauchlage, wobei die Brüste in einer Vertiefung der Unterlage gelagert werden. Durch Unterpolsterungen des Oberkörpers wird eine bequeme Lagerung erreicht, welches die Voraussetzung für bewegungsfreie Aufnahmen ist. Für die Untersuchung wird MR-Kontrastmittel in eine Armvene injiziert.

Neben der Morphologie ist auch die Anreicherung im Gewebe wichtig, um gutartige von bösartigen Veränderungen zu unterscheiden. Eine Voraussetzung für die MR-Mammographie ist, dass Sie für ca 15-20 min ruhig auf dem Bauch liegen können.

Es sind folgende wichtige Punkte zu beachten:

  • Ferromagnetische Objekte sind im starken Magnetfeld gefährlich. Herzschrittmacher und andere Implantate, wie z.B. Innenohrimplantate, sowie Piercings und Tatoos müssen vorgängig abgeklärt, respektive entfernt werden.
  • Die Untersuchung sollte bei prämenopausalen Frauen in der ersten Hälfte des Monatszyklus durchgeführt werden (7. – 14. Zyklustag). Ausserhalb dieser Zeitspanne können aufgrund von herdförmigen Kontrastmittelanreicherungen durch das hormonell stimulierte Drüsengewebe falsch positive Befunde resultieren.
  • Nach einer Brustoperation sollte 6 Monate und nach Abschluss der Strahlentherapie 12 – 18 Monate mit einer MR Mammographie gewartet werden.
  • Orale Kontrazeptiva haben keinen nachteiligen Einfluss auf die Auswertung der MR Mammographie.
  • Unter postmenopausaler Hormonsubstitution treten bei ca. 50 % der Patientinnen unspezifische Kontrastmittelanreicherungen auf. Dies kann durch das Absetzen der Hormone für 4 – 6 Wochen vor der Untersuchung vermieden werden. Im Allgemeinen ist das aber nicht nötig, im Einzelfall aber zu diskutieren.
appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcamyoutube