Direkt zum Inhalt
Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Corona-Virus (COVID-19): Aktuelle Informationen und Weisungen der Spital Thurgau AG

Geschätzte Patientinnen und Patienten, Zuweiserinnen und Zuweiser, Besucherinnen und Besucher

Die Corona-Fallzahlen sind in der Schweiz und auch im Kanton Thurgau aktuell sehr hoch und steigen weiter an. Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, gilt in allen Betrieben der Spital Thurgau AG ein vorübergehendes Besuchsverbot.

Es ist uns bewusst, dass ein Besuchsverbot eine grosse Einschränkung darstellt. Wir bitten Sie daher, digitale Kanäle zu nutzen, um sich mit Ihren Liebsten auszutauschen.

Detailinformationen dazu finden Sie unter folgendem Link .

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.
Spital Thurgau


Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Nachfolgend finden Sie alle Informationen im Umgang mit dem Thema Coronavirus in der Spital Thurgau.

Wir bieten das volle medizinische Spektrum an. Sämtliche ambulante und stationäre Behandlungen, Sprechstunden, Therapien und Beratungen, auch die nicht-dringlichen, werden wie gewohnt durchgeführt. Die öffentlichen Apotheken haben zu den regulären Zeiten geöffnet. Notfälle werden selbstverständlich ohne Einschränkungen jederzeit behandelt.

  • Besuchsregelung

    Aufgrund der aktuellen COVID-19 Fallzahlen gilt in allen Betrieben der Spital Thurgau AG ein grundsätzliches Besuchsverbot. Besuche sind weder im Zimmer noch im Freien möglich. Bei ambulanten Terminen sind Begleitpersonen nur in Ausnahmefällen erlaubt.

    Ausnahmen (ohne Grippe- und Erkältungssymptome)

    Besucher:

    • Ein Elternteil von hospitalisierten Kindern
    • Partner von Gebärenden
    • Partner im Wochenbett (2G Regelung)
    • Nahe Angehörige von Patientinnen und Patienten am Lebensende
    • Diese Regelung gilt auch für die Intensiv- und Notfallstation, Ausnahmen müssen mit dem Fachpersonal besprochen werden
    • Für die Klinik St. Katharinental und Psychiatrischen Dienste Thurgau gelten individuelle Regelungen. Bitte informieren Sie sich direkt vor Ort.

    Eine Begleitperson bei ambulanten Untersuchungen:

    • Angehörige mit Betreuungsfunktion oder zum Übersetzen.

     

     

  • Corona-Hotline bei Sorgen, Ängsten psychischer Belastung

    Corona-Hotline bei Sorgen, Ängsten und psychischer Belastung. Ein Angebot des Kriseninterventions-Zentrums Thurgau.

  • COVID-Impfung

    Die Spital Thurgau führt keine COVID-Impfungen durch. Bitte kontaktieren Sie die kantonalen Impfzentren.

  • COVID-Test vor stationärem Eintritt / ambulantem Eingriff

    An den Standorten Frauenfeld und Münsterlingen führen wir bei allen stationär eintretenden Patientinnen und Patienten sowie bei gewissen ambulanten Eingriffen einen Corona-Test durch, unabhängig vom Zertifikatsstatus.

  • COVID-Tests auf den Notfallstationen

    In den Kantonsspitälern werden Coronatests nur bei Patienten durchgeführt, die auch eine ärztliche Untersuchung benötigen. In allen anderen Fällen wenden Sie sich bitte an die bekannten Teststellen.

  • COVID-Zertifikat nach positivem Test in Spital Thurgau

    Falls Sie bei uns positiv getestet wurden, wenden Sie sich für das Zertifikat bitte an: https://www.covidcertificate-form.admin.ch/

  • Gastronomie

    Kantonsspitäler Frauenfeld und Münsterlingen
    Die Restaurants in den Akutspitälern sind derzeit nur für Mitarbeitende geöffnet. Es gibt jedoch an beiden Standorten die Möglichkeit, sich an den Take Aways zu verpflegen.

    Klinik St. Katharinental
    Die Caféteria am Rhein ist unter Einhaltung der Zertifikatspflicht (2G) für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

    Psychiatrische Klinik Münsterlingen
    Das Restaurant Seeblick ist derzeit nur für Mitarbeitende geöffnet. Es gibt jedoch die Möglichkeit, sich am Take Away zu verpflegen.

  • Informationen und Weisungen für Schwangere
  • Maskentragpflicht

    In sämtlichen Gebäuden der Spital Thurgau gilt eine allgemeine Maskenpflicht (medizinische Masken, Stoffmasken sind nicht erlaubt) für Personen ab 12 Jahren. Die Maskenpflicht gilt auch für geimpfte Personen. Besuchende mit einem Maskendispens müssen daher abgewiesen werden.

  • Verhalten bei Symptomen vor einem geplanten Termin

    Falls Sie innerhalb von 48h vor einem Termin in der Spital Thurgau eines oder mehrere der bekannten COVID-Symptome feststellen, kontaktieren Sie bitte das betreffende Sekretariat, beziehungsweise Ambulatorium. Dann wird geklärt, ob der Termin verschoben werden kann oder unter zusätzlicher Schutzmassnahmen trotzdem stattfinden wird.

  • Weiterführende Informationen
appointmentaudiogaleriebabyconstructiondepartmentdescriptiondoctordocumentsE-MailemergencyeventtypehostjoblinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimeunternehmenvisitorwebcam