Schriftgrösse

Die psychische Erkrankung eines Kindes macht uns besonders betroffen und widerspricht den Idealvorstellungen einer glücklichen Kindheit. Andererseits gilt, je früher behandelt wird, um so milder die Therapie und um so besser die Prognose. Eine Behandlung kann nur gelingen, wenn die Familie und die engsten Vertrauten um das Kind mit einbezogen werden, um alle Kräfte aus dem Umfeld zu fördern. Wir beraten Sie gerne, rufen Sie an!
(Dr. med. Bruno Rhiner, Chefarzt KJPD)



© 2016 Spital Thurgau AG  |  Impressum & Disclaimer