Direkt zum Inhalt
Adoleszentenpsychiatrie und -psychotherapie

Adoleszentenpsychiatrie und -psychotherapie

Ein Angebot für junge Erwachsene bis Mitte 20 mit selbstverletzendem Verhalten, Essstörungen, depressiven Störungen, Persönlichkeitsstörungen sowie Angst- und Zwangsstörungen.

Arbeitsweise

Wir arbeiten nach einem integrativen psychoanalytisch orientierten Behandlungskonzept und beziehen familientherapeutische und systemische Behandlungsansätze mit ein. Bei spezifischen Krankheitsbildern finden kognitiv-verhaltenstherapeutische Verfahren Anwendung. Neben einzeltherapeutischen Angeboten liegt der Schwerpunkt auf Gruppentherapien.

Unser Therapieangebot ist inhaltlich ausgerichtet auf Probleme und Fragestellungen der Adoleszenz, des Erwachsenwerdens und des jungen Erwachsenenalters.

Unser Angebot

  • Gesprächstherapien (Einzel, Paar, Familien, Gruppe)
  • Bewegungs-, Gestaltungs- und Musiktherapie
  • Milieutherapie
  • Sport
  • Beratung und Begleitung durch die Sozialarbeiterin
  • Medizinische Behandlung
  • Arbeits- und Berufstherapie
  • bei Indikation schulische Förderung
  • stationäre Kurzzeitpsychotherapie

Entsprechend der äusseren Lebenssituation und dem innerpsychischen Konflikt werden ein individuelles Behandlungssetting sowie die Dauer der Therapie vereinbart. Die therapeutische Arbeit erfolgt fokusorientiert.

Für wen wir arbeiten

Adoleszente bis Mitte 20, bei denen weder eine kurzfristige Krisenintervention noch eine ambulante Behandlung ausreichend sind, sondern die intensiver psychotherapeutischer und rehabilitativer Massnahmen bedürfen.

Behandlungsdauer

Wir bieten zwei Behandlungssettings an:

  • ein mehrmonatiges gemeinschaftsorientiertes Programm
  • eine stationäre Kurzzeitpsychotherapie mit individuell festzulegender Behandlungsdauer

Behandlungsplätze

Es gibt 12 vollstationäre Behandlungsplätze und zusätzlich Plätze für teilstationäre Behandlungen. Die Station wird offen geführt.

Anmeldung

Nach telefonischer Kontaktaufnahme der Interessentin oder des Interessenten mit dem Therapeutischen Leiter wird ein Termin für das Vorgespräch vereinbart. Handelt es sich um einen Direkteintritt, benötigen wir ein ärztliches Einweisungszeugnis.

Stationsleitung

Anja Heugel, dipl. Ärztin
Therapeutische Leiterin
anja.heugelstgagch

Joerg Engeli
Stationsleitung Pflege
Tel. +41 (0)71 686 41 41
Tel. +41 (0)71 686 44 66 Stationsbüro
joerg.engelistgagch

Kontakt

Tel. +41 (0)71 686 41 41 Empfang
Tel. +41 (0)71 686 44 66 Stationsbüro

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor