Direkt zum Inhalt
Gefässchirurgie

Gefässchirurgie

Gefässleiden sind häufig und betreffen einerseits die Arterien und andererseits die Venen.

Alle Patienten mit arteriellen Gefässleiden werden im Kantonsspital Frauenfeld interdisziplinär beurteilt und dann der chirurgischen Therapie zugeführt. Diese umfasst Ausschälungen von durch Arterienverkalkung bedingten Einengungen und Ersatz von Arterien (Bypass) bei Einengung/Verschluss oder bei Ausweitung (Aneurysma). Ebenfalls führen wir an unserer Klinik Eingriffe durch, die dem Zugang für die Blutwäsche (Hämodialyse) bei chronischem Nierenversagen dienen.

Patienten mit venösen Gefässleiden (Krampfadern, Beingeschwüren) werden bei uns ebenfalls behandelt. Dabei werden die betroffenen Venenabschnitte durch kleine Schnitte entfernt, allenfalls mit der minimal-invasiven Methode unterbunden. Bei fortgeschrittenen Leiden mit Beinulzerationen werden nach Wundsäuberung zusätzlich Hautverpflanzungen vorgenommen.

add personappointmentattachmentaudiogaleriedescriptiondocumentsE-MailemergencytypefaxhostinfolinksmessageminusmovienewsorganiserpersonpicturepluspricerundgangsearchStatistiktarget audiencetarget grouptelephonetimewebcamyoutubebabyconstructiondepartmentdoctoreventjobunternehmenvisitor